Dienstag, 26. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 26. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 26. April 2016
Körperverletzung
SONTHOFEN. In der Nacht auf Dienstag hatte eine 33-jährige Frau aus der Oberen Mühle Besuch von ihrem vier Jahre älteren Bruder. Dies ging auch bis zum gemeinsamen Erreichen von zwei Promille recht gut. Im Verlauf eines dann folgenden Streits wurde die Frau von ihrem Bruder ins Gesicht geschlagen, was sie dazu veranlasste, die Polizei zu rufen. Diese verwies den nahen Verwandten nach Aufnahme einer Anzeige aus der Wohnung. (PI Sonthofen)
Anzeige
Vorfahrt missachtet – 13.500 Euro Sachschaden
ALTUSRIED. Auf der Staatsstraße 2377 bei Krugzell kam es am Montagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Eine 63-jährige Kemptnerin befuhr mit ihrem Pkw, Volvo, die Staatsstraße von Dietmannsried in Fahrtrichtung Altusried und wollte an der Einmündung zur Ortsstraße, welche nach Krugzell führt, nach links abbiegen. Hierbei übersah sie den entgegenkommenden Pkw, BMW, einer 40-jährigen Frau aus dem Oberallgäu. Es kam zum Zusammenstoß, wobei beide Fahrzeuge stark beschädigt wurden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 13.500 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. (PI Kempten)

Rauschgift aufgefunden
OBERSTDORF. Zwei Urlauber im Alter von 15 und 28 Jahren wurden am vergangenen Montagnachmittag in der Schellenbergstraße kontrolliert. Bei dieser Durchsuchung wurde ein fertig gedrehter Joint aufgefunden. Beide Urlauber erwarten nun diverse Anzeigen nach dem Betäubungsmittelgesetz, da diese das Rauschgift unter anderem auch aus dem Ausland eingeführt hatten. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Drogenfahrt und Betäubungsmittel
OBERSTDORF. Am Montagabend wurde ein 25-jähriger Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Fahrer wurden drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Bei weiteren polizeilichen Maßnahmen wurde bei diesem Fahrer eine geringe Menge Rauschgift aufgefunden. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, ihn erwarten nun Anzeigen nach dem Straßenverkehrsgesetz und Betäubungsmittelgesetz. (PI Oberstdorf)

Nach Verkehrsunfall verletzt
KEMPTEN. Beim Herausfahren aus einem Parkplatz in die Pettenkoferstraße übersah ein Autofahrer gestern Mittag einen bevorrechtigten Pkw, der in Richtung Adenauerring fuhr. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Während der 82-jährige Unfallverursacher unverletzt blieb, erlitt seine 81-jährige Beifahrerin einen leichten Schock. Ebenso leicht verletzt wurde die 65-jährige Beifahrerin des Unfallgegners. Der Rettungsdienst wurde nicht benötigt. Das Fahrzeug des Rentners musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von rund 15.000 Euro. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Fahrer unter Drogeneinwirkung
KEMPTEN. Gegen 21 Uhr wurde auf dem Adenauerring ein 20-jähriger Autofahrer kontrolliert. Ebenso wurde in St. Mang gegen 23.20 Uhr ein 22-jähriger Autofahrer kontrolliert. Bei beiden wurden drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Ein Drogenvortest erhärtete bei dem 20-Jährigen den Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss am Steuer saß. Beide mussten sich einer Blutentnahme unterziehen. Ein Bußgeldverfahren wurde jeweils eingeleitet. Beide mussten ihr Fahrzeug stehen lassen. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen