Dienstag, 5. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 5. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 5. April 2016
Kennzeichenmissbrauch
OBERSTAUFEN. Am 04.04.16 gegen 12.40 Uhr wurde auf der B 308 durch die Polizei Oberstaufen ein Pkw festgestellt, welcher vorne und hinten ohne Kennzeichen unterwegs war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug in Österreich mit einem Wechselkennzeichen für zwei Pkws zugelassen war. Da das Entfernen bzw. unleserlich machen eines Kennzeichen einen Straftatbestand des Kennzeichenmissbrauchs darstellt, ergeht gegen den 54jährigen Österreicher eine Strafanzeige wegen Kennzeichenmissbrauchs und die Weiterfahrt wurde unterbunden. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Motorradkontrollen
OBERSTAUFEN. Am 04.04.16 wurden durch die Polizei Oberstaufen drei Motorräder festgestellt, bei welchen die Auspuffanlage durch Ausbau des sog. „db-eater“ verändert waren. Gegen alle drei Motorradfahrer ergeht Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die Straßenverkehrszulassungsordnung. Die Polizei Oberstaufen wird auch den ganzen Sommer über intensive Motorradkontrollen auf der B 308 durchführen, da diese häufig an Verkehrsunfällen beteiligt sind. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Vermummte stehlen Spiritousen und Chips
KEMPTEN. Die bisher unbekannten Täter werden beide als männlich, ca. 175 cm groß, im Alter von ca. 16 Jahren beschrieben, die zur Tatzeit dunkle Kleidung trugen und mit einem schwarzen Tuch vermummt waren. Ihr Ziel war am Montagabend gegen 20:35 Uhr eine Tankstelle am Schumacherring in Kempten. Zunächst hielten sie sich auffällig im Verkaufsraum auf und nach kurzer Absprache rannten die beiden dann aus dem Gebäude. Die Beute: Zwei kleine Flaschen einer Spirituose und drei Tüten Chips im Gesamtwert von ca. 40 Euro. Eine eingeleitete Fahndung verlief bisher ergebnislos. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise zu zwei auffälligen Personen, welche am Montagabend gegen 20:35 Uhr fluchtartig die Aral-Tankstelle verließen, erbittet die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140. (PI Kempten)
Anzeige
19-Jähriger verliert angetrunken die Kontrolle über sein Fahrzeug
HALDENWANG. Auf der Staatsstraße 2055, zwischen Börwang und Waizenried, verlor am Montagabend ein 19-jähriger Unterallgäuer die Kontrolle über sein Fahrzeug, in welchem sich insgesamt vier Insassen befanden. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Unfallverursacher beim Überholvorgang alleinbeteiligt ins Schleudern. Hierbei kollidierte das Fahrzeug zunächst mit der in Fahrtrichtung rechten, dann mit der linken Schutzplanke. Mit ursächlich dürfte auch die Alkoholisierung des Fahranfängers gewesen sein. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,3 Promille. Er musste sich zur Durchführung des Strafverfahrens einer Blutentnahme unterziehen. Glücklicherweise wurden die Fahrzeuginsassen bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt. Der Sachschaden am Pkw Subaru beläuft sich auf ca. 7800 Euro. (PI Kempten)
Anzeige
Drogenabhängige bewusstlos in Wohnung gefunden
KEMPTEN. Am Montagvormittag ging über die Integrierte Leitstelle Allgäu ein Notruf einer bisher unbekannten Person ein. Diese gab an, dass sich in einer Wohnung in der Fuchsbühlstraße in Kempten zwei bewusstlose Personen befinden. Beim Eintreffen von Rettungsdienst und Polizei konnten in der beschriebenen Wohnung tatsächlich zwei bewusstlose Personen angetroffen werden. Die beiden Männer im Alter von 34 und 32 Jahren, haben sich nach derzeitigem Stand der Ermittlungen illegale Substanzen verabreicht. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen, u.a. wegen des Verdachts der unterlassenen Hilfeleistung, aufgenommen. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen