Dienstag, 5. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 5. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 5. April 2016
Urkundenfälschung
MEMMINGERBERG. Ein albanisches Ehepaar wollte am 4.4.16 vom Flughafen Memmingerberg nach Irland fliegen. Dafür hatten sie sich gefälschte italienische Papiere – zwei Führerscheine und drei Personalausweise - besorgt. Eine Beamtin der Schleierfahndung Pfronten erkannte bei der Passkontrolle am Abflugschalter die Fälschungen. Die 28 Jahre alte Frau und ihr 37-jährige Ehemann wurden vorläufig festgenommen und werden am 5.4.16 dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die gefälschten Papiere stellten die Beamten sicher. Die Ermittlungen wegen Verdachts der Urkundenfälschung führt die Polizeiinspektion Memmingen weiter. (PStF Pfronten)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Verletzten
TUSSENHAUSEN. Am Montagnachmittag, 04.04.2016, ereignete sich zwischen Zaisertshofen und Tussenhausen auf der Kreisstraße ein Verkehrsunfall. Eine 46-jährige Unterallgäuerin fuhr mit einem 8-jährigen Sohn auf ihrem Roller in Richtung Tussenhausen. In einer Linkskurve kam die Unterallgäuerin vermutlich aufgrund erhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Bei dem Unfall wurden die Lenkerin und das Kind leicht verletzt. Sie wurden beide in ein Krankenhaus transportiert. An dem Roller entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. (PI Bad Wörishofen).

Motorradunfall endet für den Fahrer glimpflich
MÖRGEN. Eine vierköpfige Gruppe Motorradfahrer fuhr von Mörgen auf der Staatsstraße St 2025 in Richtung Zaisertshofen. In der ersten Linkskurve kam der an dritter Stelle fahrende 22-jährige Motorradfahrer nach rechts von der Fahrbahn ab. Bevor er in der angrenzenden Wiese zum Liegen kam, streifte er noch ein am Fahrbahnrand stehendes Gebüsch. Am Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von ca. 6000 Euro. Der Fahrer wurde leicht verletzt mittels Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Eine Beteiligung der Mitfahrer am Unfall ist nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht gegeben. Der Fahrer war von Kopf bis Fuß vorbildlich mit Schutzbekleidung ausgerüstet. (PI Mindelheim)
Anzeige
Bargeld aus Marktstand gestohlen
MINDELHEIM. Am frühen Sonntagnachmittag wurde auf dem Mindelheimer Frühlingsmarkt aus einem Markstand an der Ecke Krumbacher Straße / Landsberger Straße eine größere Summe an Bargeld entwendet. Der Geschädigte hatte seinen Stand kurz verlassen, um frische Ware zu holen und stellte nach seiner Rückkehr fest, dass ein Unbekannter das eingenommene Bargeld entwendet hat. Wer hat in dieser Zeit Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei in Mindelheim unter der Tel. Nr. 08261/76850 (PI Mindelheim)

Sachbeschädigung
MEMMINGEN, am Dienstag den 05.04.2016 zwischen 00:15h und 00:30h hielten sich zwei unbekannte, männliche Personen an der Sparkassenfiliale am St. Josefs Kirchplatz auf. Beide Personen gingen wohl in den Vorraum der Sparkasse hinein. Als sie wieder herauskamen, konnte ein Zeuge beobachten, wie einer der beiden Männer mehrmals mit seiner Schulter gegen die Temperatur- und Zeitmessanlage am Sparkassengebäude gesprungen ist. Hierdurch wurde das Gerät beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 4000 Euro. Die beiden Männer fuhren mit einem Fahrzeug davon, dass Kennzeichen wurde von Zeugen notiert. Weitere Ermittlungen laufen.
Anzeige
Verkehrsunfall
LEGAU, in den späten Nachmittagsstunden des Montag 04.04.2016 befuhr ein 24-Jähriger die Leutkircher Straße mit seinem Motorrad in südlicher Fahrtrichtung. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte alleinbeteiligt. Hierbei verletze er sich leicht. An dem Motorrad, entstand ein Totalschaden in Höhe von 5000Euro.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen