Montag, 11. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 11. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 11. April 2016
Wildunfall
WAAL. Zu einem hohen Sachschaden von 3.000 Euro führte ein Verkehrsunfall mit einem Reh am frühen Sonntagabend. Ein 34-Jähriger aus dem Fuchstal war mit seinem Pkw von Unterdießen in Richtung Waal unterwegs, als ihm bei der Abzweigung nach Emmenhausen ein Reh ins Auto lief. Da das Reh nicht aufgefunden werden konnte, wurde der Jagdpächter zur Nachsuche verständigt. (PI Buchloe)
Anzeige
Einbruch in einen Einkaufsmarkt in Oberbeuren
KAUFBEUREN / OBERBEUREN. Am Sonntag, dem 11.04.2016, kurz nach 02.00 Uhr wurde in einen Einkaufsmarkt in Oberbeuren eingebrochen. Die beiden Täter verschoben einen Bauzaun, drückten die Glasschiebetüren auf und gelangten so in den Verbrauchermarkt. Dort wurde ein Zigarettenautomat aufgehebelt und eine größere Zahl von Zigarettenstangen aus dem Kassenbereich entwendet. Der Versuch, in dem Markt eine weitere Kasse aufzubrechen, misslang allerdings. Alle andere Waren und Gegenstände im Markt wurden nicht mitgenommen. So verließen die Einbrecher den Markt nur mit den Zigaretten und ohne Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Der Wert der gestohlenen Zigaretten liegt im vierstelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kripo Kaufbeuren unter 08341/ 933-0. (KPS Kaufbeuren)
Anzeige
Seniorin verschwunden
BUCHLOE. Für Aufregung sorgte eine verschwundene Bewohnerin des Buchloer Seniorenheims am frühen Sonntagabend. Neben einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Buchloe war auch ein Diensthundeführer zur Absuchen der unmittelbaren Umgebung des Heimes eingesetzt. Die Pflegekräfte wurden angehalten, im Heim selbst noch einmal alles abzusuchen, was letztlich zum Erfolg führte. Die Bewohnerin wurde unversehrt auf dem Dachboden des Heimes aufgefunden, der normalerweise versperrt ist. (PI Buchloe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen