Donnerstag, 7. April 2016

Westerheim / Erkheim: Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Pkw und Lkw

Westerheim / Erkheim: Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Pkw und Lkw
Noch an der Unfallstelle erlag heute die Beifahrerin eines Pkw ihren schweren Verletzungen, die sich nach dem Zusammenstoß mit einem Lkw erlitten hatte. Der mit zwei Personen besetzte Pkw war gegen 17.20 Uhr auf der Kreisstraße MN32 von Frickenhausen in Richtung Gemeindeteil Günz unterwegs. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Mindelheimer Polizei missachtete der 25-jährige Fahrer aus unklarer Ursache das Stoppschild und kollidierte daher mit einem Silo-Lkw, der sich auf der bevorrechtigten MN13 befand und in Richtung Erkheim fuhr. Durch den Zusammenstoß erlitt die 22-jährige Beifahrerin des Pkw lebensgefährliche Verletzungen und musste von den alarmierten Feuerwehren Günz und Erkheim aus dem schwer beschädigten Fahrzeug befreit werden. Sie erlag noch an der Unfallstelle der Schwere ihrer Verletzungen. Der Pkw-Fahrer wurde vom Rettungshubschrauber mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen; der 30-jährige Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Von der Staatsanwaltschaft Memmingen wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt. Auch ein Kriseninterventionsteam war im Einsatz. Die Kreisstraßen sind im relevanten Kreuzungsbereich bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten noch immer gesperrt. (PP Schwaben Süd/West)
Anmerkung der Redaktion: Was uns sehr zweifeln lies war der Umstand, das extra Personen aus den Dörfern mit Fahrrädern an die Unfallstelle gefahren sind um zu Gaffen.
Anzeige

Anzeige

Anzeige


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen