Donnerstag, 26. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 26. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 26. Mai 2016
Verkehrsunfall
KAUFBEUREN. Am Abend des 25.05.2016 ereignete sich gegen 22:00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Augsburger Straße in Kaufbeuren. Ein 73-jähriger Fahrradfahrer aus Kaufbeuren stürzte aus bisher unbekannter Ursache alleinbeteiligt mit seinem Fahrrad. Nach dem Sturz war der Mann kurzzeitig bewußtlos. Ein zufällig vorbeifahrender PKW-Fahrer leistete zusammen mit seiner Beifahrerin Erste Hilfe. Der 73jährige kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum Kaufbeuren. Letztendlich trug er nur leichte Verletzungen davon. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Randalierer
KAUFBEUREN. Am Mittwochnachmittag gingen auf der Polizeiinspektion Kaufbeuren mehrere Mitteilungen über einen blutverschmierten Mann in der Kaufbeurer Innenstadt ein. Dieser konnte letztlich von der Polizeistreife am Kemptener Tor angetroffen werden. Es handelte sich um einen 37jährigen Kaufbeurer. Dieser war massivst alkoholisiert und pöbelte Passanten sowie die Polizeibeamten fortlaufend an. Aufgrund eines Sturzes hatte der Mann eine Platzwunde im Gesicht. Des weiteren war seine Kleidung zerrissen. Letztendlich mußte der hoch aggressive Mann in das Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren eingeliefert werden. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
PKW überschlägt sich in Nesselwang
PFRONTEN. Am frühen Morgen des Donnerstag fuhr ein 18-jähriger Mann von Hertingen in Richtung Nesselwang mit seinem VW Golf. Aus nicht geklärter Ursache kam er in einer Rechtskurve aufs Bankett und übersteuerte anschließend, so dass der PKW sich überschlug und in einem angrenzenden Feld zum Liegen kam. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (PSt Pfronten)
Anzeige
Unbekanntes Kind von Fahrrad angefahren
FÜSSEN. Am 25.05.2016, gegen 11:30 Uhr, wurde in der Sebastianstraße in Füssen ein etwa 5-jähriges Mädchen von einem Fahrrad angefahren. Das Mädchen wollte gerade die Fußgängerampel überqueren, welche auf grün stand. Im gleichen Moment wurde sie durch eine Fahrradfahrerin touchiert und fiel durch den Zusammenstoß zu Boden. Die Fahrradfahrerin, für welche die Ampel auf Rot stand fuhr nach dem Zusammenstoß weiter. Sie konnte erst durch einen beherzten Passanten angehalten werden, der den Unfall beobachtet hatte und der Fahrradfahrerin anschließend mit seinem Pkw hinterherfuhr. Das augenscheinliche Kind wurde inzwischen durch seine Eltern weggebracht. Nachdem die Personalien der Fahrradfahrerin festgestellt worden waren, wurden die umliegenden Krankenhäuser abtelefoniert. Allerdings war das Mädchen in keines von diesen eingeliefert worden. Somit sind der Polizei die Personalien, bzw. der Verletzungsgrad des Kindes bislang nicht bekannt. Sollte jemand Hinweise zu dem verletzten Mädchen geben können, so wird darum gebeten sich mit der Polizeiinspektion Füssen in Verbindung zu setzen (Tel. 08362-31230)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen