Donnerstag, 12. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. Mai 2016
„Schwarzfahrt“ führt zu Drogenfund
IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 16.45 Uhr, wurde der PI Immenstadt von einem Mitarbeiter der Deutschen Bahn mitgeteilt, dass eine junge Frau ohne Fahrschein mit dem Zug von Kempten nach Immenstadt gefahren sei und sich nicht ausweisen wolle. Bei der Überprüfung der 18-Jährigen wurde eine geringe Menge Amphetamin aufgefunden. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 17.40 Uhr, befuhr ein 53-Jähriger mit seinem Motorrad die Staatsstraße 2006 von Immenstadt in Richtung Missen. Vor ihm ein Pkw in der gleichen Richtung. Da ihm dieser zu langsam erschien, wollte er ihn überholen. Kurz vor dem Ausscheren bemerkte er noch, dass der Pkw links blinkte, da der 39-jährige Fahrer in einen Parkplatz abbiegen wollte. Er konnte jedoch einen Zusammenstoß mit dem Pkw nicht mehr vermeiden. Bei dem Zusammenstoß wurden der Motorradfahrer sowie seine 52-jährige Sozia leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (PI Immenstadt)

Lkw fährt in Leitplanke
SONTHOFEN. In den gestrigen Abendstunden geriet ein Lkw, auf der B 19 in Richtung Süden fahrend, in Höhe des Gymnasiums nach rechts in die Leitplanke und verursachte dabei einen Schaden von 6000 Euro. Nach den Angaben des 46-jährigen Fahrers musste er ausweichen, da vor ihm ein Pkw aus dem Gegenverkehr nach links ausgeschert war. Die Polizei Sonthofen sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. (PI Sonthofen)
Anzeige
Körperverletzung und Drogenbesitz
KEMPTEN. Am Mittwochabend, gegen 17.30 Uhr, kam es am Hauptbahnhof in Kempten zu einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 36-jährigen Kemptner und einer 20-jährigen Frau aus dem Bereich Neu-Ulm. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen soll sich die 20-Jährige vorgedrängelt haben, was beim 36-Jährigen zu einem Wutausbruch führte. Die 20-Jährige wurde leicht verletzt. Der Tatverdächtige wurde zur Abklärung des Sachverhalts auf die Dienststelle verbracht. Anlässlich einer Durchsuchung wurden beim Tatverdächtigen knapp 2 Gramm Amphetamin aufgefunden. Der Mann stand unter dem Einfluss berauschender Mittel. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (PI Kempten)

60-Jähriger wird an Wertstoffhof mutwillig angefahren
KEMPTEN/UNTERWANG. Am Mittwochnachmittag, gegen 14.30 Uhr, kam es am Wertstoffhof in der Unterwanger Straße zu einem Streit zwischen einem 60-Jährigen Kemptner und einem bisher unbekannten Tatverdächtigen. Der Unbekannte betitelte den Geschädigten im Verlauf des Streites als „ Arschloch“. Als der GES dann das Kennzeichen des Pkw, in welchem der Unbekannte saß, fotografieren wollte fuhr der Tatverdächtige nach vorne los und schob den Geschädigten mit seinem Pkw, Opel, ein Stück nach hinten, bis dieser zur Seite ging. Verletzt wurde durch diesen Vorgang niemand. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen. Unabhängige Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei Kempten unter der Rufnummer 0831/9909-2140. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen