Samstag, 28. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 28. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 28. Mai 2016
Ruhestörung endet handgreiflich
KAUFBEUREN. Die Polizeistreife wurde am Freitagnachmittag zu einer Ruhestörung im Frühlingsweg gerufen. Ein Nachbar fühlte sich wegen zu lauter Musik gestört und rief die Polizei, während ein anderer Nachbar selbst nach dem Rechten sehen wollte, woraufhin ein lautstarker Streit entstand. Noch vor Eintreffen der Polizei kam es dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Die beiden Streithähne schlugen sich, einer der Beiden wurde mit der Faust direkt im Gesicht getroffen, dass er mit einer gebrochenen Nase ins Krankenhaus Kaufbeuren gebracht werden musste. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Körperverletzung. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Sachbeschädigung
RETTENBACH AM AUERBERG. Am 26.05.2016, gegen 07:00 Uhr, wurde durch einen bis dato noch unbekannten Täter bei der Fahrzeugtechnik-Firma die Türe eines Rolltors beschädigt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08342/96040, mit der Polizei Marktoberdorf in Verbindung zu setzen. (Pi Marktoberdorf)
Anzeige
Mountainbiker verstorben
HALBLECH. Am Freitagmittag wollte ein 59-jähriger Urlauber aus dem Münsterland zusammen mit zwei Freunden mit dem Mountainbike auf die Kenzenhütte fahren. Ca. 500 m vor Erreichen der Hütte stürzte er jedoch ohne Fremdeinwirkung vom Fahrrad und blieb bewusstlos liegen. Trotz dem beherzten Eingreifen seiner beiden Begleiter und sofortiger Reanimation durch Einsatzkräfte der Bergwacht Steingaden und der Besatzung des Rettungshubschraubers verstarb der Mountainbiker noch an der Unglücksstelle. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen