Donnerstag, 5. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 5. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 5. Mai 2016
Verkehrsunfall mit verletzter Person
MEMMINGEN. Am Mittwoch, 04.05.2016, befuhr ein 44-jähriger Pkw Lenker den Kaisergraben und wollte nach links in die Zellerbachstraße einfahren. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw, der die Zellerbachstraße in Richtung stadteinwärts befuhr. Ein Mitinsasse des Unfallverursachers sowie der Fahrer des vorfahrtsberechtigten Pkw wurden durch den Unfall leicht verletzt. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 3500 Euro beziffert. (PI Memmingen)
Anzeige
Vorfahrt missachtet
OBERRIEDEN. Am 04.05.2016 um 14:30 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2037, Höhe der Abzweigung nach Unterrieden, ein Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen. Eine 65-jährige Pkw-Fahrerin kam aus Unterrieden und übersah eine 45-jährige Pkw-Lenkerin, welche aus Pfaffenhausen kam. Sie touchierte mit ihrer linken Pkw-Seite die Front des anderen Pkw. Im Fahrzeug der Unfallverursacherin waren deren Tochter und der Enkel, welche ebenfalls verletzt wurden. Es wurden alle Beteiligten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 40.000 €. (PI Mindelheim)
Anzeige
Verkehrsunfallflucht
BAD WÖRISHOFEN. Zwischen Montag, 02.05.16 und Dienstag, 03.05.16 wurde ein schwarzer Renault Megane, durch ein unbekanntes Fahrzeug angefahren. Dieser parkte in angegebener Zeit an verschiedenen Örtlichkeiten in Schwabmünchen, Bad Wörishofen und Memmingen. Der Schadensverursacher entfernte sich nach dem Zusammenstoß ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. An dem geschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Die Polizei in Bad Wörishofen bittet Augenzeugen sich unter der Tel.: 08247/96800 zu melden. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen