Samstag, 21. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 21. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 21. Mai 2016
Gerissene Seniorin auf Diebestour
FÜSSEN. Am Freitagmittag wurden Beamte der Polizeiinspektion Füssen zu einem Ladendiebstahl in einem Drogeriemarkt im Theresienhof gerufen. Die Dame hatte sich wohl ohne Bargeld von Zuhause aufgemacht um „Besorgungen“ zu tätigen. Im Drogeriemarkt fiel sie auf, da beim Verlassen des Geschäftes ein Alarm ertönte. Es stellte sich heraus, dass die Dame eine Gesichtscreme eingesteckt hatte und das Geschäft verlassen wollte, ohne zu bezahlen. Bei der Aufnahme vor Ort stellten die Beamten fest, dass die Dame noch weitere Artikel bei sich führte, wodurch sich der Verdacht erhärtete, dass diese ebenfalls entwendet worden sind. Die Ermittlungen ergaben, dass die Seniorin zuvor im Lebensmittelmarkt im gleichen Haus war, und dort Butter und Käse eingesteckt hatte. Auch diese Artikel hatte sie nicht bezahlt. Der Gesamtwert der Beute beträgt ca. 15 Euro. Trotz dieses geringen Betrages wird sich die 78-jährige wegen Diebstahls vor der Justiz verantworten müssen. (PI Füssen).
Anzeige
Polizei stoppt alkoholisierten Auto-Fahrer
FÜSSEN. In den frühen Samstagmorgenstunden wurde ein 22-jähriger Twingo-Fahrer in der Kemptener Straße einer polizeilichen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert deutlich über den erlaubten 0,5 Promille. Den Füssener erwarten nun ein Bußgeld, sowie ein einmonatiges Fahrverbot. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen