Sonntag, 22. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 22. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 22. Mai 2016
Streit auf dem Grillplatz an der Iller
SONTHOFEN. Bei dem Grillplatz am G’haubach kam es am Freitagnachmittag zu einem Streit zwischen einem betrunkenen 59jährigen Mann und mehreren jungen Erwachsenen. Eine Gruppe junger Leute hatte sich dort zum Feiern getroffen, was dem Betrunkenen wohl nicht passte. Der Streit eskalierte und der Betrunkene zog einen ca. 30 cm langen Dolch aus seinem Rucksack. Die alarmierte Polizei konnte die erhitzten Gemüter beruhigen. Ein Alkoholtest bei dem 59jährigen ergab einen Wert von deutlich über 1,5 Promille. Da er sich nicht ausweisen konnte musste der zur Personalienfeststellung mit zur Polizeidienststelle. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Waffengesetz sowie wegen Beleidigung und Bedrohung. (PI Sonthofen)
Anzeige
Gleitschirmabsturz endet glimpflich
BAD HINDELANG. Am Samstagnachmittag löste sich aus bislang ungeklärter Ursache der Notschirm eines 24-jährigen Sulzbergers. Dadurch konnte er seine Höhe nicht mehr halten und fiel ca. 400 Höhenmeter nach unten. Er blieb in einem Baum unweit der Hirschalpe hängen. Ein Zeuge, der den Unfall beobachten konnte, verständigte den Notruf. Aufgrund der Meldung wurde der Rettungshubschrauber Christoph 17 sowie die Bergwacht Bad Hindelang alarmiert. Der Sulzberger konnte sich selbst aus seinem Rettungsschirm befreien und setzte am Boden dann ebenfalls einen Notruf ab. Da er unverletzt war, war der Anflug des Rettungshubschraubers nicht mehr nötig. Die Bergwacht Hindelang barg den im Baum hängenden Schirm und begleitete den jungen Mann durch das steile Gelände bis ins Tal. Die Bergwacht war mit drei Mann im Einsatz. Am Schirm entstand leichter Sachschaden. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden durch die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West übernommen. (PI Füssen)
Anzeige
Häusliche Gewalt
KEMPTEN. Bei der polizeilichen Aufnahme einer häuslichen Gewalt, fanden die Beamten in der Wohnung des 27-jährigen Beschuldigten knappe 10 Gramm Marihuana auf. Vorausgegangen war, dass die Mutter der 23-jährigen Geschädigten sich bei der Polizei meldete und den Übergriff auf ihre Tochter anzeigte. In der Wohnung konnte der mit weit über einem Promille alkoholisierte Ehemann angetroffen und ein mehrtägiges Kontaktverbot ausgesprochen werden. Die Geschädigte hatte lediglich leichte Schmerzen an der Wange und musst nicht ärztlich versorgt werden. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung und dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelrecht. (PI Kempten)
Anzeige
Beleidigung auf sexueller Grundlage
KEMPTEN. In der Nacht zum Sonntag brachten zwei junge Damen eine Beleidigung auf sexueller Grundlage zur Anzeige. Die 19- und 17-jährige Geschädigte waren zum besagten Zeitpunkt im Bereich Illerdamm unterwegs, als sie von einer männlichen Person, ca. 30 Jahre alt, unmotiviert und unerwartet am Gesäß und Brustbereich ohne jegliche Gewalteinwirkung berührt wurden. Nach der Berührung entfernte sich der Täter in unbekannte Richtung. Eine eingeleitete Sofortfahndung mit mehreren Streifen blieb erfolglos. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen