Freitag, 20. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 20. Mai 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 20. Mai 2016
Drogen bei Pkw-Fahrer sichergestellt
ERKHEIM. Am Verhalten eines 21-jährigen Pkw-Fahrers, den sie auf einem Parkplatz der A 96 bei Erkheim kontrollierten, erkannten Beamte der Schleierfahndung Pfronten, dass er Drogen eingenommen haben könnte. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht. Zur Abnahme einer Butprobe brachten ihn die Beamten in ein Krankenhaus. Im Fahrzeug des 21-Jährigen fanden sie ein Einweckglas mit Marihuana. Gegen den jungen Mann wird wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. (PStF Pfronten)
Anzeige
Betriebsunfall
BAD WÖRISHOFEN / DORSCHHAUSEN. Am Donnerstagvormittag verlor ein 67-jähriger Baggerführer auf einer Baustelle in seinem Führerhaus das Gleichgewicht und fiel etwa 1,5 Meter zu Boden. Dabei zog er sich diverse Prellungen zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall
MEMMINGEN. Am Donnerstagnachmittag fuhr der 43-jährige Fahrer eines Kleintransporters beim Ausfahren aus dem Parkplatz des V-Marktes in der Rudolf-Diesel-Straße gegen einen vorbeifahrenden Pkw. Durch den Anstoß wurde der vorbeifahrende Pkw über den Gehweg gegen zwei weitere Fahrzeuge geschleudert. Es entstandene ein Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Ein Unfallbeteiligter musste mit leichter Kopfverletzung ins Klinikum Memmingen gebracht werden. Unfallursache war vermutlich, dass der Fahrzeugführer vom Brems- bzw. Gaspedal abgerutscht war. (PI Memmingern)
Anzeige
Fahrradfahrer stoßen zusammen
MEMMINGEN. Zwei Fahrradfahrer stießen gestern in der Früh zusammen und stürzten. Eine 60-jährige Frau befuhr die Fahrradunterführung am Bahnhof in Richtung Augsburger Straße. Zur gleichen Zeit fuhr ein 20-Jähriger in entgegengesetzter Richtung. Kurz nachdem die Frau die Unterführung verlassen hatte, berührten sich beide Räder am Lenker, weshalb die Radler stürzten und sich leicht verletzten. Mit leichten Verletzungen wurden sie vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Memminger Polizei nahm den Verkehrsunfall auf. (PP Schwaben Süd/West)

Mofafahrer wird erfasst
MEMMINGEN. Kurz nach 16 Uhr kam es gestern im Rennweg zu einem Verkehrsunfall. Ein 52-jähriger Mofafahrer befuhr den Rennweg und wurde von einem 50-jährigen Autofahrer übersehen. Dieser beabsichtigte aus der untergeordneten Straße Am Luginsland nach rechts in die Vorfahrtsstraße abzubiegen. Da er dabei den Mofafahrer übersah, kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der 52-Jährige stürzte und wurde leicht verletzt, musste aber nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand nur geringer Sachschaden. Die Memminger Polizei nahm den Verkehrsunfall auf. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen