Mittwoch, 1. Juni 2016

Kraftisried: Sechs Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Kraftisried: Sechs Schwerverletzte nach Verkehrsunfall
Insgesamt sechs Personen wurden beim Zusammenstoß zweier Autos heute Morgen schwer verletzt. Eine davon lebensgefährlich. Gegen 8.30 Uhr kam es heute auf der Kreisstraße OAL10 zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, deren Hergang derzeit für die ermittelnde Marktoberdorfer Polizei noch nahezu unklar ist. Ein mit fünf Personen besetzter Pkw war von Kraftisried in Richtung Wildpoldsried unterwegs und befuhr auf regennasser Fahrbahn eine Rechtskurve. Im Auslauf dieser Kurve stieß der Wagen mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. 
Anzeige
Alle fünf Insassen des einen Pkw wurden schwer verletzt, der 18-jährige Fahrer sogar lebensgefährlich. Er wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Auch der 47-jährige Fahrer des unfallbeteiligten Wagen wurde schwer verletzt. Alle Personen wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht; ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Ebenfalls im Einsatz waren die Feuerwehren aus Kraftisried, Unterthingau und Obergünzburg. Die stark beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wir auf über 35.000 Euro geschätzt. 
Anzeige
Durch die Staatsanwaltschaft Kempten wurde ein Unfallgutachter mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens beauftragt. Die Straße war zwischen Kraftisried und der Anschlussstelle zur B12 für etwa 3,5 Stunden gesperrt. Der Kreisbauhof war für Straßenreinigungsarbeiten im Einsatz. Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer (08342) 9604-0 mit der Polizei Marktoberdorf in Verbindung zu setzen. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen