Dienstag, 14. Juni 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 14. Juni 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 14. Juni 2016
Fund einer Handgranate
SCHLINGEN. Am Montagabend wurde die Polizei Bad Wörishofen darüber informiert, dass durch spielende Kinder in einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen eine Handgranate aufgefunden wurde. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass es sich bei dem Sprengmittel um ein Relikt aus der Kriegszeit handelt. Ein Besitzer ist nicht bekannt. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Kampfmittelräumdienst geht von der Granate aktuell keine Gefahr aus, sodass das Gebäude zugriffssicher versperrt wurde und die Granate im Laufe des heutigen vormittags durch den Kampfmittelräumdienst abgeholt und der Vernichtung zugeführt werden kann. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Diebstahl an einem Kraftfahrzeug
MEMMINGEN. Im Zeitraum Samstag, 11.06.2016, 14.00 Uhr bis Montag, 13.06.2016, 09.00 Uhr wurden bei einem Autohaus in der Allgäuer Straße an zwei Pkw Mercedes jeweils die kompletten Radsätze abmontiert. Hierzu wurden die beiden Fahrzeuge mit mitgebrachten Altreifen aufgebockt. Offensichtlich wurden die Täter bei der Tatausführung gestört, denn vier mitgebrachte Altreifen blieben unbenutzt auf dem Ausstellungsgelände zurück. Vermutlich sollte ein drittes Fahrzeug um dessen Reifen erleichtert werden. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 8.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Memmingen unter Tel. 08331/100-0 entgegen. (PI Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfall
OTTOBEUREN. In den frühen Vormittagsstunden des Montag, 13.06.2016, befuhr ein 36-Jähriger die Memminger Straße ortsauswärts. An der Einmündung zur Staatsstraße 2013 missachtete er die hier geltende Vorfahrt und wollte nach links in die Staatsstraße einbiegen. Er übersah einen vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug prallte mit der rechten Fahrzeugfront in die linke Front des Unfallverursachers. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 9.000 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Unfallflucht mit erheblichem Sachschaden
MINDELHEIM. Einen Verkehrsunfall verursachte am Montag in der Zeit zwischen 06.00 Uhr und 17.00 Uhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in Mindelheim im Bereich der Adelbert-Stifter-Straße/Sudentenstraße. Der Unbekannte beschädigte einen am Straßenrand geparkten Pkw der Marke Ford. Danach flüchtete er von der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Am geschädigten Pkw konnte gelber Fremdlackabrieb gesichert werden. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Mindelheim, Tel.: 08261/7685-0, zu melden. (PI Mindelheim)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen