Sonntag, 19. Juni 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 19. Juni 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 19. Juni 2016
Haustür eingetreten
SONTHOFEN. Am frühen Samstagmorgen, gegen 02.00 Uhr, versuchten Unbekannte mit roher Gewalt in ein Mehrfamilienhaus der Sonthofer Innenstadt zu gelangen. Der bzw. die Täter traten hierbei die Tür des Anwesens von außen nach innen ein. Die einzelnen Wohnungstüren im Treppenhaus blieben unversehrt, ein Entwendungsschaden entstand nach derzeitigen Erkenntnissen keiner. Der Schaden an der Eingangstür wird auf ca. 1000,- EUR beziffert. Für sachdienliche Hinweise, wenden sie sich bitte an die PI Sonthofen. (PI Sonthofen)
Anzeige
Körperverletzung an der Rastanlage Allgäuer Tor Ost
DIETMANNSRIED. Am vergangenen Samstag, gegen 17.00 Uhr, wurde ein LKW-Fahrer, der auf der Bundesautobahn BAB A7 an der Rastanlage Allgäuer Tor Ost (Fahrtrichtung Ulm) pausierte, von einem kleinen unbekannten Mann mit Glatze mehrmals ins Gesicht geschlagen und an den Haaren gezogen. Das Motiv könnte das lautstarke Abspielen von Musik seitens des Geschädigten gewesen sein, was den Täter vermutlich ärgerte. Der Geschädigte wurde dabei leicht am Kopf verletzt. Hinweise zur Tat bzw. insbesondere zum Hergang an die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Telefonnummer 0831 9909 2050. (VPI Kempten)
Anzeige
Verkehrsteilnehmer versucht Polizeiauto zu stehlen
KEMPTEN. Bereits vergangenen Donnerstag führte eine Kemptener Polizeistreife in der Keselstraße eine Verkehrskontrolle durch. Ein, an der Kontrolle unbeteiligter 25 Jahre Verkehrsteilnehmer wollte diese Gelegenheit nutzen, um das abgestellte Dienstfahrzeug der Beamten zu entwenden. Der junge Italiener parkte seinen Pkw in der Keselstraße und stieg dann in das Polizeiauto ein und wollte weg fahren. Ein Beamter bemerkte dies und verhinderte den Diebstahl, indem er die Türe aufriss und versuchte den Täter aus dem Polizeiauto zu ziehen. Sofort begann der Mann sich heftig zu wehren und nach dem Beamten zu schlagen. Nachdem der Mann durch mehrere Beamte fixiert wurde, machte er einen sehr verwirrten Eindruck, sodass er noch am selben Tag in das Bezirkskrankenhaus Kempten eingeliefert wurde. (PI Kempten)
Anzeige
Während der Fahrt eingeschlafen und gegen Leitplanke gefahren
WEITNAU. Samstagnacht ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass auf der B12 ein schwer beschädigter Pkw stehe. Im Fahrzeug konnten keine Personen aufgefunden werden. Bei Überprüfung der Halteradresse gab der Fahrer an während der Fahrt eingeschlafen und dabei mit der Leiplanke kollidiert zu sein. Da der junge Mann unter Schock stand begab er sich zunächst nach Hause und informierte nicht gleich die Polizei. Auf Grund leichter Verletzungen wurde der Fahrer anschließend noch in das Krankenhaus Kempten eingeliefert. Am Pkw entstand Totalschaden. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen