Mittwoch, 1. Juni 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 1. Juni 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 1. Juni 2016
Körperverletzung
BUCHLOE. Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 36-Jährigen und seiner 27-jährigen ehemaligen Freundin kam es am frühen Dienstagabend auf der Augsburger Straße. Der polizeibekannte Mann schlug dabei der am Boden knienden Frau mehrfach mit einer Flasche auf den Kopf. Diese wurde zur ambulanten Behandlung in das Buchloer Krankenhaus verbracht. Nach der Entlassung ging sie zurück zum Täter. Obwohl die Geschädigte an einer Anzeigenerstattung nicht interessiert war, wird gegen den Mann wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (PI Buchloe)
Anzeige
Verkehrsunfall mit leichtverletzter Radfahrerin
MARKTOBERDORF. Eine Schürfwunde am Knie zog sich gestern Nachmittag eine 19-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall in der Johann-Georg-Fendt-Straße zu. Die Radfahrerin war verbotswidrig auf dem Gehweg in Richtung Bahnübergang unterwegs. Auf Höhe einer Parkplatzausfahrt stieß sie gegen die Beifahrerseite eines Pkw, welcher aus dem Parkplatz in die Johann-Georg-Fendt-Straße einbiegen wollte. Die Radfahrerin stürzte und zog sich dabei die Verletzungen zu. Der Pkw wurde leicht beschädigt. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Dreister „Geschäftsabschluss“
FÜSSEN. Am Wochenende in der Zeit von Samstag den 28.05. bis Montag den 30.05.2016 in der Früh, verrichtete ein bislang unbekannter Täter seine Notdurft auf der Motorhaube eines Fahrzeugs. Der Neuwagen, an dem ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro entstand, parkte auf dem Firmengelände eines Markenherstellers in der Kemptener Straße und wartete dort auf seinen neuen Besitzer. Zur Verrichtung seines „Geschäftes“ kletterte der dreiste Täter auf die Motorhaube und drückte diese durch sein Gewicht ein. Zeugen, die etwas von dem Vorfall beobachtet haben, melden sich bitte bei der Polizei Füssen unter 08362/9123-0. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen