Sonntag, 31. Juli 2016

Memmingen: Oberbürgermeister begrüßt die Jugendfeuerwehr Husum im Rathaus

Memmingen: Oberbürgermeister begrüßt die Jugendfeuerwehr Husum im Rathaus
Gäste der Jugendfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Husum zusammen mit Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger (Mitte) und der gastgebenden Memminger Wehr und Vertreter der Stadt beim Empfang im Rathaus. Foto: Michael Birk, Pressestelle Stadt Memmingen
Eine lange Freundschaft verbindet die Jugendfeuerwehr Memmingen mit der Paten-Jugendfeuerwehr Husum. Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger begrüßte jetzt Mädchen und Buben der Jugendfeuerwehr zusammen mit einer Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr aus Husum im Rathaus. „Herzlich willkommen in Memmingen“, begrüßte der Rathauschef die Jugendlichen mit ihrem Jugendfeuerwehrwart Tobias Bispeling und die begleitenden Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner aus Husum. Es freue ihn sehr, dass die langjährige Freundschaft zwischen den beiden Jugendfeuerwehren so gut gepflegt werde, betonte Dr. Holzinger.
Anzeige
Die herzlichsten Grüße aus dem hohen Norden von Bürgermeister Uwe Schmitz überbrachte Frank Dostal von der Husumer Feuerwehr und überreichte Dr. Holzinger ein Geschenk. „Die passt an jedes Hemd“, meinte er und Oberbürgermeister packte die Krawatte sofort aus. Stadtbrandrat Raphael Niggl hieß die Gäste ebenfalls willkommen. „Die letzte Begegnung der beiden Jugendfeuerwehren liegt jetzt zwei Jahre zurück“, sagte der Kommandant der Memminger Wehr und erinnerte an das gemeinsame Zeltlager auf der Insel Pellworm vor Husum. Im Anschluss an den Empfang machten sich die Gäste bei einer Stadtführung mit der Geschichte Memmingens bekannt. Am Abend standen die Reiterspiele auf dem Programm.
Anzeige
Nach der Wallensteinwoche geht es zu einem gemeinsamen Hüttenaufenthalt am Grünten. „Damit die Gäste auch einmal richtige Berge sehen“, betonten die Memminger. Zum Abschluss des Besuchs werden die Jugendfeuerwehrler aus Husum zusammen mit Teilnehmer aus Memmingen die Bayerische Jugendleistungsprüfung ablegen. Neben Gottfried Voigt, dem Feuerwehrreferent des Stadtrates, und dem Leiter des Referates Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Thomas Schuhmaier, sowie dem Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutzes, Dr. Günther Bachfischer, nahm auch die Leitung der Memminger Jugendfeuerwehr mit Katrin Stoeber und Christian Thiel sowie der stellvertretender Landesjugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Bayern, Andreas Land, und der erste Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Memmingen, Matthias Krüger, an dem Empfang teil.
Anzeige
Die Jugendfeuerwehr Memmingen wurde nach dem Vorbild der Jugendfeuerwehr Husum im Jahr 1970 gegründet. Im Jahr 1972 besuchte die Memminger Jugendfeuerwehr Husum zum ersten Mal. Seit dieser Zeit wird eine enge Patenschaft vorbildlich gepflegt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen