Samstag, 9. Juli 2016

Memmingerberg: Tödlicher Verkehrsunfall - 26-jähriger verstorben

Memmingerberg: Tödlicher Verkehrsunfall - 26-jähriger verstorben
Symbolfoto
Ein 26 Jahre alter Fußgänger wurde gestern Nacht kurz vor 22:00 Uhr auf der Kreisstraße MN 17 im Bereich des Gewerbegebietes von einem Pkw erfasst. Der Fußgänger verstarb dann im Laufe der Nacht im Klinikum Memmingen an seinen schwersten Verletzungen. Ersten Ermittlungen zufolge wurde der 26 Jahre alte Unterallgäuer von Wolfertschwenden per Anhalter von einem Landwirt mit dessen Zugmaschine bis zum Unfallort mitgenommen. 
Anzeige
An der Unfallörtlichkeit wollte dann der Anhalter abgesetzt werden, dazu hielt der Landwirt mit seinem Traktor am rechten Fahrbahnrand. Der 26 jährige verließ die Zugmaschine zur Fahrbahn hin. Kurz nachdem der Traktor seine Fahrt fortsetzte, wurde der 26 jährige auf der Fahrbahn von einem entgegenkommenden Pkw frontal erfasst und durch den Anprall in die angrenzende Wiese geschleudert. Dabei erlitt der Fußgänger schwerste Verletzungen, welchen er noch in der Nacht erlag. 
Anzeige
Die 24 jährige PKW Lenkerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 10.000.-Euro. Bei dem Fußgänger wurde ein Blutentnahme veranlasst. Die Staatsanwaltschaft Memmingen hat zur Klärung der Unfallursache die Hinzuziehung eines Sachverständigen angeordnet. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die PI Memmingen. (PP SWS - Einsatzzentrale)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen