Samstag, 9. Juli 2016

Polizeieldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 9. Juli 2016

Polizeieldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 9. Juli 2016
Schwimmer bricht am Steg zusammen
HALBLECH. Im Bereich des Illasbergsees brach am Nachmittag des 08.07.2016 ein 48-jähriger Badegast auf dem Steg zusammen, nachdem er bei starkem Wind eine größere Distanz im See geschwommen war. Umherstehende Badegäste eilten dem Mann sofort zu Hilfe, alarmierten den Rettungsdienst und leisteten Erste-Hilfe bis dieser eintraf. Den beherzten Ersthelfern sowie dem schnellen Eintreffen des Rettungsdienstes ist zu verdanken, dass sich der Mann nun auf dem Wege der Besserung befindet. (PI FÜSSEN)
Anzeige
Vater verletzt Tochter
BECKSTETTEN. Im Rahmen einer häuslichen Auseinandersetzung zwischen getrennt Lebenden drang ein 43jähriger in die Wohnung seiner 34jährigen ehemaligen Partnerin mittels körperlicher Gewalt ein. Dort kam es dann zur Auseinandersetzung, wobei er die gemeinsame 14 jährige Tochter schlug und dabei leicht verletzte, so dass diese ins Krankenhaus verbracht werden musste. Weiterhin bedrohte er Mutter und Tochter, wobei auch sein 15 jähriger Sohn ein Messer aus der Küche holte. Der 43 jährige wird nun u.a. wegen Körperverletzung, Bedrohung und Hausfriedensbruch angezeigt. (PI Buchloe)
Anzeige
Betriebsunfall
MARKTOBERDORF. Am Freitag, gegen 13.30 Uhr, ereignete sich in einem Metallverarbeitungsbetrieb in Marktoberdorf ein Betriebsunfall, bei dem sich ein Arbeiter leicht verletzte. Nach bisherigem Sachstand hat wollte ein Arbeiter einen verklemmten Kran wieder flott machen. Dabei geriet der Arbeiter an eine stromführende Leitung und bekam einen Stromschlag ab. Lebensgefahr bestand für den Arbeiter nicht. Zur Beobachtung wurde der Arbeiter aber ins Krankenhaus Kaufbeuren gebracht. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen