Mittwoch, 13. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 13. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 13. Juli 2016
Gestohlener Pkw sichergestellt
HINDELANG. Nach dem Kauf eines Fahrzeuges im Bereich Köln wurde der Eigentümer stutzig, als er feststellte, dass sein Fahrzeug nicht mit der Originalfarbe ausgestattet war. Nachdem er hier weitere Ungereimtheiten feststellte, wurde die Polizei informiert und weitere Überprüfungen durchgeführt. Hierbei konnte die Originalfahrgestellnummer ermittelt werden. Das Fahrzeug war mit Daten eines Schrottfahrzeuges versehen worden, um die wahre Identität zu verschleiern. Letztlich konnte festgestellt werden, dass das Fahrzeug erst Ende Juni in Mailand bei einem Autohändler abhandenkam. Der Wert des Fahrzeugs beträgt ca. 7.000 Euro. (KPI Kempten)
Anzeige
Uneinsichtiger Gastwirt handelt sich Anzeige ein
KEMPTEN. Wegen angezeigter Ruhestörungen wurden Beamte der Polizeiinspektion Kempten in den letzten Tagen mehrmals zu einer Gaststätte in der Wiesstraße gerufen. So auch in der gestrigen Nacht, gegen 01:30 Uhr. Dabei stellten die Beamten fest, dass die Musik viel zu laut abgespielt wurde, dies noch bei geöffneten Fenstern und Türen und somit die Umgebung entsprechend beschallt wurde. Das Verhalten des 42 Jahre alten Gastwirtes wird nun bei der Stadt Kempten zur Anzeige gebracht. (PI Kempten)
Anzeige
Gaunerzinken an Einfamilienhaus festgestellt
KEMPTEN. Bei einem Einfamilienhaus stellten die Besitzer auf dem Pflaster vor der Eingangstüre verdächtige Zeichen fest. Ob es sich dabei um sogenannte Gaunerzinken kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Es wurden Zeichen und Buchstaben mit blauer Wachskreide aufgebracht. Hausbesitzer werden gebeten an ihren Anwesen und am Wegrand vor den Anwesen auf solche Markierungen zu achten und diese dann unverzüglich zu entfernen. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen