Freitag, 15. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 15. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 15. Juli 2016
Gegen Leitplanke geschleudert
SONTHOFEN. Bei Einfahren auf die B 19 beschleunigte ein 46-jähriger Pkw-Fahrer gestern Vormittag auf regennasser Fahrbahn zu stark, kam dabei ins Schleudern und rutschte in die Mittelleitplanke. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von 2.300 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. (PI Sonthofen)
Anzeige
Radfahrer umgefahren
SONTHOFEN. Gestern Mittag befuhr ein 48-jähriger Pkw-Fahrer den Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Rudolf-Diesel-Straße. Zur gleichen Zeit war ein 46-jähriger Mann mit seinem Fahrrad auf dem gleichen Platz unterwegs. Der Autofahrer übersah dabei den von rechts kommenden Radler und stieß mit diesem zusammen. Der Zweiradfahrer stürzte und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. (PI Sonthofen)

2 jähriger verletzt sich durch umstürzenden Mast
KEMPTEN. Am Donnerstagabend ging ein 27 Jahre alter Vater mit seinem 2 Jahre alten Sohn am Petzenbühl in Kempten spazieren. Dabei zog der kleine Bub an einem Eisenmasten, an dem Hausnummern angeschlagen waren. Der Mast, welcher jedoch nicht mehr fest im Boden verankert war und lediglich mit Holzstücken gegen ein mögliches Umstürzen gesichert war, fiel daraufhin auf das Kleinkind. Der Bub konnte jedoch die Kinderklinik nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die Polizei ermittelt nun gegen den Verantwortlichen wegen Fahrlässiger Körperverletzung. (PI Kempten)
Anzeige
Betrunkener bedroht Bekannten mit Revolver
KEMPTEN. Ein 55 Jahre alter Kemptener, suchte gestern Nacht seine 59 Jahre alten Bekannten auf um eine ausstehende Geldforderung einzutreiben. Der 59 Jahre alter Wohnungsnehmer, öffnete die Türe und forderte seinen Bekannten unmissverständlich auf das Gebäude zu verlassen. Er unterstrich dies, indem er dem „Besucher“ einen Revolver an den Kopf hielt. Als wenig später die unterrichtete Polizei mit mehreren Streifen an der Örtlichkeit eintraf, öffnete der 59 Jährige wieder die Wohnungstüre, den Revolver noch in Hand. Der aus Österreich stammenden Mann konnte dann überwältigt werden und der geladene Gasrevolver sichergestellt werden. In der Wohnung wurde eine weitere PTB-Waffe, Munition sowie der kleine Waffenschein sichergestellt. Der 59 jährige erhält nun eine Anzeige wegen Bedrohung und dürfte seine waffenrechtliche Erlaubnis verlieren. Anzumerken ist noch, dass beide Kontrahenten stark alkoholisiert waren. (PI Kempten)

Geisterfahrer wird auf Fahrtauglichkeit überprüft
KEMPTEN. Ein 82 Jahre alter Rentner fiel einer Streife der PI Kempten auf, da der am Berliner Platz die Kaufbeurer Straße entgegen der Fahrtrichtung stadtauswärts befuhr. Später wendete der Oberallgäuer seinen Pkw und fuhr nun wieder stadteinwärts. Bei der anschließenden Kontrolle wurden erhebliche Zweifel an der Fahrtauglichkeit des Rentners festgestellt. Der Führerschein wurde sichergestellt, weitere Maßnahmen werden durch die Führerscheinstelle erfolgen. (PI Kempten)
Anzeige
Einbruch in Carl-von-Linde Gymnasium
KEMPTEN. In der Zeit von Mittwoch, 13.07.16, 18.00 Uhr - Donnerstag, 14. Juli 2016, 05:00 Uhr hebelten eine bislang unbekannte Täterschaft ein Kellerfenster zur Schule im Haubensteigweg Kempten auf und gelangten in das Gebäude. Hier wurden mehrere Türen zu Büroräumen aufgebrochen und ein dort befindlicher Stand-Tresor aufgeflext. Die Täter entwendeten einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag und Debitkarten. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Am Donnerstag, zwischen 05:11 Uhr und 05:15 Uhr wurden zwei der entwendeten Karten in der Raiffeisenbankfiliale am Hildegardisplatz in Kempten von einem der Täter an einem Geldautomaten eingesetzt. Es wurde versucht mit den Karten Geld abzuheben. Die Kriminalpolizeiinspektion sucht dringend Zeugen, die sich zu diesem Zeitpunkt im Bereich des Hildegardisplatzes aufgehalten haben, oder evtl. um diese Uhrzeit selbst Geld aus dem Automaten abhoben und dadurch Hinweise zu dem Täter geben können. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Kempten unter der Tel. 0831/9909-0 entgegen. (KPI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen