Mittwoch, 13. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. Juli 2016
Radfahrer erfasst Fußgänger
SCHWANGAU. Ein 17-jähriger Radfahrer aus Nordrhein-Westfalen war am Dienstagnachmittag auf dem Weg von Füssen nach Schwangau. Hierbei befuhr er den Fuß- und Radweg am Forchenweg. Die vor ihm laufende 38-jährige Frau aus Füssen nahm er zu spät war und kollidierte mit dem Lenker des Fahrrads mit der Hüfte der Fußgängerin. Durch den Zusammenstoß kamen beide Personen zu Sturz. Die hinzugerufenen Rettungswagen verbrachten beide in das Krankenhaus Füssen. Die Fußgängerin konnte nach einer ersten Überprüfung mit leichten Verletzungen wieder entlassen werden. Der Radfahrer jedoch, muss auf Grund seiner Kopfverletzung, die Nacht über zur Überwachung im Krankenhaus bleiben. Ein Schutzhelm, welchen der junge Mann nicht trug, hätte diese Verletzung eventuell verhindern können. Am Fahrrad entstand kein Sachschaden. (PI Füssen)
Anzeige
Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss angehalten
FÜSSEN. Bereits am vergangenen Sonntagabend wurde im Stadtbereich Füssen ein 36-jähriger Mann im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten, der nach ersten Tests der eingesetzten Polizeibeamten unter dem Einfluss von Rauschmitteln stand. Da ein Urintest durch den Verkehrsteilnehmer abgelehnt wurde, musste eine Blutentnahme im Krankenhaus Füssen durchgeführt werden. Außerdem musste der Mann sein Fahrzeug an der Kontrollstelle stehen lassen und den weiteren Nachhauseweg zu Fuß antreten. (PI Füssen)

Vorfahrt genommen - Jugendliche verletzt
GERMARINGEN. Am Montagmorgen befuhr der voll besetzte Schulbus die Kaufbeurer Straße in Germaringen. An der Wachterkreuzung kam dem Bus ein silberner Van entgegen, welcher ihm die Vorfahrt nahm. Der Busfahrer musste stark abbremsen um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Durch das Bremsmanöver stürzte eine 16-Jährige Jugendliche, welche im Gang des Busses stand. Sie zog sich eine Prellung am Knie sowie eine Beule an der Stirn zu. Der Fahrer des silbernen Pkw fuhr ohne anzuhalten auf der Gablonzer Straße in Richtung Neugablonz weiter. Wer den Vorfall beobachtet hat und sachdienliche Hinweise zum silbernen Pkw machen kann, möchte sich bitte bei der PI Kaufbeuren unter Tel.-Nr. 08341/933-0 melden. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Bauarbeiten bei der Polizei
BUCHLOE. Bauarbeiten behindern derzeit den Betrieb bei der Polizeiinspektion in der Augsburger Straße. Dort werden die Garagen saniert, neue Kanäle verlegt und anschließend die Hoffläche frisch asphaltiert. Zudem wird im Hof eine neue Toranlage errichtet, so dass Besucher künftig ohne Hindernisse direkt bis zur Eingangstüre gehen können und auch entsprechende Parkplätze zur Verfügung stehen. Während der Bauarbeiten kommt es zu Behinderungen beim Zugang zur Dienststelle. Auf der Augsburger Straße wurde auf Höhe der Polizeiinspektion ein Haltverbot errichtet, um dort die Dienstfahrzeuge abstellen zu können. Prompt fuhr am Dienstagabend eine Frau mit ihrem Pkw zu dicht am angestellten Polizei-Kombi vorbei und beschädigte dabei beide Außenspiegel. (PI Buchloe)

Beim Onlinekauf betrogen
KALTENTAL. Eine Anzeige wegen Betrugs erstattete eine Frau aus dem Kaltental. Diese hatte bei einem Onlineportal ein Smartphone für 125 Euro erworben. Nachdem sie den Betrag im Voraus auf das Konto einer Bank im Harz überwiesen hatte, wartete sie vergeblich auf die Lieferung des Handys. Die Kontoinhaberin konnte zwar ermittelt werden, aber ob die Kaltentalerin von dieser das Geld zurück erhält ist fraglich. (PI Buchloe)

Bub auf Fahrrad angefahren
BUCHLOE. Am Dienstagvormittag wurde die Polizei von einem Vater informiert, dass sein 13-jähriger Sohn morgens gegen 07.20 Uhr in der Münchener Straße von einem unbekannten Pkw angefahren worden sei, als er mit dem Fahrrad zur Schule unterwegs war. Dabei sei er zu Sturz gekommen und habe sich leicht verletzt. Zeugen dieses Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Buchloe unter Tel. 08241/9690-0 in Verbindung zu setzen. (PI Buchloe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen