Donnerstag, 28. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 28. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 28. Juli 2016
18-jähriger uriniert in Kellerschacht
KEMPTEN. Der Alkoholwert von knapp zwei Promille dürfte bei einem 18jährigen aus dem Lkr. Ostallgäu mit ausschlaggebend gewesen sein, dass dieser in der Nacht auf Donnerstag jegliche Hemmungen verlor. Nachdem dem jungen Mann aufgrund seiner Alkoholisierung der Zutritt in eine Kemptner Diskothek verwehrt wurde verhielt der Mann sich äußerst uneinsichtig und urinierte daraufhin in einen Kellerschacht des Gebäudes. Der Mann wurde von der Polizei Kempten daraufhin in Gewahrsam genommen. Er sieht nun einem Bußgeldverfahren entgegen. (PI Kempten)
Anzeige
Jugendliche randalieren im Schlößleweg
KEMPTEN. Insgesamt sieben jugendliche Mädchen und Jungen sorgten am Mittwochnachmittag, gegen 16:40 Uhr, für einen Polizeieinsatz neben dem Arbeitsamt im Kempten. Ein aufmerksamer Bürger teilte der Polizei mit, dass am dortigen Schlösschen Jugendliche randalierten und Scheiben einschlagen. Die Beteiligten konnten von der Polizei gestellt und ihre Personalien aufgenommen werden. Ob an dem bereits heruntergekommenen Anwesen durch die Randale Sachschaden entstand ist bislang unklar. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen, den Beteiligten wurde ein Platzverweis erteilt. (PI Kempten)
Anzeige
Vorfahrtsverstoß – Zeugen gesucht
KEMPTEN. Am Mittwochvormittag, gegen 10:45 Uhr, kam es in der Oberstdorfer Straße, Abzweigung Heussring, zu einem Verkehrsunfall, bei welchem eine 38-jährige Oberallgäuerin leicht verletzt wurde. Ein 66jähriger Oberallgäuer befuhr mit seinem Pkw, Mercedes/Sprinter die Oberstdorfer Straße stadteinwärts und wollte von dort nach links in den Heussring abbiegen. Die 38-jährige Oberallgäuerin fuhr mit ihrem Pkw, Suzuki, von der Bahnhofstraße kommend stadtauswärts und wollte hierbei den Heussring queren. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro entstand. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache augenommen. Insbesondere bleibt die Frage zu klären, ob ein Rotlichtverstoß für den Unfall ursächlich ist. Zeugen, welche den Unfall beobachteten werden deshalb gebeten sich bei der Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 zu melden. (PI Kempten)
Anzeige
Leichtkraftrad übersehen
OBERSTDORF. Ein Autofahrer übersah heute gegen 7.40 Uhr die Fahrerin eines sogenannten „50er-Rollers“, als diese die Rubinger Straße stadtauswärts fuhr. Zeitgleich bog der 38-jährige Autofahrer von der untergeordneten Alpgaustraße nach links in die Rubinger Straße ein und übersah dabei die vorfahrtsberechtigte 16-jährige Rollerfahrerin. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge stürzte die Jugendliche und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf über 4.000 Euro beziffert. (PI Oberstdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen