Sonntag, 3. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 3. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 3. Juli 2016
Dieb unterwegs in Oberstdorf
OBERSTDORF. Durch aufmerksame Bürger wurde der Angestellte eines Geschäftes darauf aufmerksam gemacht, dass ein Mann im Außenbereich des Geschäftes gerade mehrere Waren klaut. Der Angestellte stellte daraufhin den Mann in Tatortnähe und rief die Polizei. Durch die Polizei wurde festgestellt, dass der 53-jährige Mann im Zeitraum von 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr in drei verschiedenen Geschäften Waren im Wert von annähernd 1000 Euro entwendete. Ferner wurde festgestellt, dass der Mann aus einem Bezirkskrankenhaus in Baden-Württemberg abgängig war. Daher wurde der Mann in nächste Bezirkskrankenhaus eingeliefert. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Zuviel Alkohol im Blut
KEMPTEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Kemptener Innenstadt ein 50-jähriger Verkehrsteilnehmer kontrolliert, welcher mit seinem Pkw die Kotterner Straße befuhr. Bereits beim Öffnen der Seitenscheibe fiel den kontrollierenden Beamten Alkoholgeruch auf. Ein anschließender Test erbrachte ein Ergebnis von 1,2 Promille. Der Fahrer musste sein Fahrzeug stehen lassen und zur Blutentnahme mit in das Krankenhaus. Der Führerschein wurde sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine empfindliche Geldstrafe sowie ein mehrmonatiger Entzug seines Führerscheins. (PI Kempten)
Anzeige
Etwas über den Durst getrunken
KEMPTEN. Während eines Einsatzes der Kemptener Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Kemptener Innenstadt, wobei es zwischen mehreren Personen zu einer Schlägerei kam, wurde eine 20-jährige, männliche Person als Beteiligter der Auseinandersetzung festgestellt. Der junge Mann gab hierbei an, mit dem Auto gefahren zu sein und dieses kurz zuvor geparkt zu haben. Da bei ihm Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab schließlich, dass er fast 0,8 Promille intus hatte. Er muss nun mit einer Geldbuße von mind. 500 Euro sowie einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. (PI Kempten)
Anzeige
Drogenverkauf auf offener Straße
KEMPTEN. Einer Polizeistreife fielen am frühen Freitagabend zwei junge Männer, 18 und 19 Jahre alt, in der Kemptener Innenstadt auf, als sie sich auf offener Straße etwas übergaben. Bei der anschließenden Kontrolle konnte bei dem einen eine Zipp-Tüte mit LSD aufgefunden werden, bei dem anderen das Bargeld, was er für den Verkauf erhielt. Beide erwartet nun eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft. (OED Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen