Donnerstag, 28. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 28. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 28. Juli 2016
Körperverletzung
KAUFBEUREN. In der Nacht vom 21.07.2016 auf den 22.07.2016 wurde ein 24-jähriger Mann von einem unbekannten Täter bewusstlos geschlagen. Der junge Mann erlitt dadurch eine schwere Kopfverletzung. Die Körperverletzung ereignete sich in der Neugablonzer Straße auf Höhe des Jakob-Brucker-Gymnasiums. Es werden nun Zeugen gesucht, welche die Tat beobachtet haben. Die Zeugen sollen sich bitte bei der Polizei Kaufbeuren melden. Tel: 08341/933-0. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Verwirrte Frau aufgegriffen
SCHWANGAU. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde eine stark verwirrte, 51-jährige Frau asiatischer Herkunft in der Ortsmitte von Schwangau aufgegriffen. Sie war lediglich mit einem weißen Bademantel und Unterwäsche bekleidet. Sie gab an, zuvor „irgendwo hineingefallen“ zu sein. Vermutlich hat sie danach ihre nassen Kleider gegen den Bademantel getauscht. Die Polizeiinspektion Füssen bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, wo ein weißer Bademantel abhandengekommen ist und wo eventuell Kleidungsstücke aufgefunden wurden. Tel. 08362/9123-0. (PI Füssen)
Anzeige
Betriebsunfall
WALD. Eine Beinverletzung zog sich gestern Nachmittag ein 22-jähriger Zimmererlehrling bei einem Betriebsunfall zu. Der Arbeiter war von einem Gerüst auf eine angelehnte Metallleiter gestiegen, welche wegrutschte. Der Mann stürzte aus einer Höhe von ca. zwei Metern zu Boden. Dabei prallte der Mann mit einem Fuß gegen einen am Boden liegenden Metallhaken, der den Fuß komplett durchbohrte. Der Verletze wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen