Montag, 4. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 4. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 4. Juli 2016
Auseinandersetzung in Unterkunft
MEMMINGERBERG. In eine Unterkunft für Asylbewerber wurden Beamte der Memminger Polizei in der vergangenen Nacht gegen 00.45 Uhr durch den Sicherheitsdienst gerufen. Grund war eine körperliche Auseinandersetzung zwischen einem 19 und einem 60-jährigen Bewohner, die sich beide ein Zimmer teilen. Da beide völlig unterschiedliche Angaben machten, hat die Memminger Polizei die Ermittlungen zur noch unbekannten Motivlage aufgenommen. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Fahranfänger schleudert in die Günz
KETTERSHAUSEN. Gestern Nachmittag gegen 16.15 Uhr waren zwei junge Männer mit einem Pkw im Ortsteil Tafertshofen unterwegs. In einer Kurve brach aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit das Heck des BMW aus, woraufhin der 18-jährige Fahranfänger mit dem Wagen ins Schleudern geriet und in die Günz rutschte. Glücklicherweise konnten sich der Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer aus der lebensgefährlichen Situation befreien, bevor der Wagen komplett unterging. Die alarmierten Feuerwehren aus Tafertshofen, Babenhausen und Ebershausen, sowie die Wasserwachten aus Krumbach, Thannhausen, Illertissen und Senden mussten Taucher in die stark strömende Günz schicken, um das Auto mittels Seilen vor dem Abtreiben zu sichern. Ein Kran konnte im weiteren Verlauf das Auto bergen. Beide Fahrzeuginsaßen wurden zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beträgt über 10.000 Euro. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Verkehrsunfall zwischen Radfahrer und Pkw
MINDELHEIM. Am frühen Sonntagnachmittag kam es in der Friedrich-Zoepfl-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem jugendlichen Fahrradfahrer und einem Pkw. Der Radler fuhr aus einem Fuß- und Radweg auf die Straße, ohne sich zu vergewissern, ob ein Pkw herannaht. Im dem Moment, als er auf die Fahrbahn fuhr, wurde der Jugendliche vom Pkw erfasst. Glücklicherweise wurde er, obwohl er keinen Fahrradhelm trug, nur leicht verletzt. Am Pkw entstand ein massiver Frontschaden. Am Fahrrad wurde die vordere Felge verbogen. Der Sachschaden wird insgesamt auf über 5.000 Euro geschätzt. (PI Mindelheim)
Anzeige
Verkehrsunfall
WORINGEN. In den frühen Abendstunden des Freitag, 01.07.2016, befuhr ein 27-Jähriger die Memminger Straße mit seinem Kraftrad. In einer Rechtskurve rutschte er mit diesem weg und kam in die Gegenfahrbahn. Das Kraftrad prallte in die Front eines entgegenkommenden Fahrzeuges. Dadurch entstand insgesamt ein Sachschaden von 4.000 Euro. Glücklicherweise wurde der Motorradfahrer bei dem Sturz nicht verletzt. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen