Sonntag, 10. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 10. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 10. Juli 2016
Verkehrsunfall mit Verletztem
BUCHLOE. Samstagabend fuhr ein 68jähriger Mann aus Buchloe mit seinem Pkw-Oldtimer von Wiedergeltingen kommend in den Kreisverkehr an der Rudolf-Diesel-Straße ein. Der Mann hatte den Kreisverkehr zu spät erkannt, konnte aber trotz Vollbremsung nicht verhindern, dass er geradeaus auf die Verkehrsinsel im Kreisverkehr fuhr und dort mit seinem Pkw gegen Baum stieß. Der Mann wurde mit mittelschweren Verletzungen in das Krankenhaus verbracht, der Gesamtschaden dürfte ca. 10500 Euro betragen. (PI Buchloe)
Anzeige
Unfallflucht in Marktoberdorf
MARKTOBERDORF. In der Nacht von Freitag auf Samstag, zwischen 00:00 und 07:00 Uhr, fuhr ein grauer Pkw Mazda mit Kemptener Nummer in der Sudetenstraße in Marktoberdorf mit derartiger Wucht gegen Bordsteine, dass diese sogar splitterten, es entstand dadurch ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Auch am Pkw entstand erheblicher Sachschaden im Frontbereich von ca. 2000 Euro. Anschließend wechselte der Fahrer sein offenbar durch den Unfall beschädigtes Rad. Da der Pkw aber dennoch nicht mehr fahrbereit war montierte er kurzerhand die Kennzeichen ab und verschwand zu Fuß. Durch einen Zeugen wurde der Unfall dann über Umwege der Polizei mitgeteilt, dieser der Polizei noch unbekannte Zeuge wird daher dringend gebeten, sich mit der Polizei selbst in Verbindung zu setzen, da er offenbar wichtige Angaben zum Unfallgeschehen machen kann. Auch durch das Abmontieren der Kennzeichen war es der Polizei möglich den Halter des Pkw schnell zu ermitteln, er wurde wenig später deutlich alkoholisiert zuhause angetroffen und wollte von einem Unfall „natürlich“ nichts mitbekommen haben. Der 25-jährige muss sich nun u.a. wegen Unfallflucht mit Trunkenheit im Verkehr verantworten. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Verletztem Beifahrer in Hörmanshofen
BIESSENHOFEN. Ein Abbiegevorgang auf der B 16 von Biessenhofen in Richtung Hörmanshofen mit einem APE misslang einem 16-jährigen Bidinger Fahranfänger. Er war mit seinem Dreirad beim Abbiegevorgang nämlich zu schnell unterwegs, so dass dieses umkippte und schließlich gegen einen Baum prallte. Der 17-jährige Beifahrer des APE wurde dabei mit leichten Kopfverletzungen ins Krankenhaus Kaufbeuren eingeliefert, der 16-jährige Fahrer blieb unverletzt. Am APE entstand wirtschaftlicher Totalschaden von ca. 4000 Euro. Bei einem Kraftfahrzeug handelt es sich um ein dreirädriges Rollermobil mit einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz
KAUFBEUREN. Am Samstagabend wurde im Zusammenhang mit einem kleinen Konzert am Afraberg bei Kontrollen einem 29-Jährigen und 31-Jährigen jeweils eine geringe Menge Marihuana vorgefunden und sichergestellt. Bei dem zweiten Beschuldigten wurde dann noch bei einer späteren Durchsuchung der Wohnung noch mehr „Stoff“ gefunden. Anzeigen folgen Wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. (PI Kaufbeuren)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen