Donnerstag, 7. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. Juli 2016
Verkehrsunfall mit verletzter Person
SONTHOFEN. Gestern Abend kam es in der Oberstdorfer Straße im Kreisel zu einem Auffahrunfall. Eine 53-jährige Frau konnte beim Einfahren in den Kreisverkehr nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Der vorausfahrende Unfallbeteiligte wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden lag bei ca. 1.000 Euro. (PI Sonthofen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit verletzter Person
SONTHOFEN. Gestern früh war eine 18-jährige Frau mit ihrem Kleinkraftrad auf der Albrecht-Dürer-Straße unterwegs. An einem Zebrastreifen hielt sie an, um einem Fußgänger das Überqueren zu ermöglichen. Eine hinter ihr folgende Fahrerin konnte mit ihrem Krad nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Durch den Aufprall stürzten beide Frauen zu Boden, wobei sich die 43-jährige Verursacherin leicht verletzte. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 1.000 Euro geschätzt. (PI Sonthofen)

Rauschgift geschmuggelt
OBERSTDORF. Bei der Kontrolle eines 19-jährigen Pkw-Fahrers im Ortsbereich Oberstdorf kurz nach Mitternacht wurde im Handschuhfach seines Fahrzeuges eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden. Da der Fahrer angab, über den Riedbergpass eingereist zu sein, wird gegen ihn wegen Schmuggel und Besitz von Betäubungsmitteln Anzeige erstattet. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Unfall mit verletzter Radfahrerin
DIETMANNSRIED, PFEFFERHOF. Eine 40 Jahre alte Radfahrerin fuhr am 06.07.2016 gegen 15:40 Uhr mit ihrem Fahrrad von Pfefferhof kommend in Richtung A7. Eine weitere Radfahrerin fuhr rechts neben der 40-Jährigen. Beide unterhielten sich. Ein Pkw kam den Radfahrerinnen entgegen. Als eine der Radfahrerin den Pkw sah, erschrak sie und bremste zu stark ab. Hierdurch rutschte das Vorderrad ihres Fahrrades weg und sie stürzte über den Lenker auf die Straße. Hier schlug sie mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Die Radfahrerin trug keinen Helm. Sie kam mit Kopfverletzungen ins Klinikum Kempten. Lebensgefahr bestand nicht. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Gefährliche Körperverletzung vor dem Parktheater Kempten
KEMPTEN. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es gegen 03:00 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Personen. Dabei warf ein 29-jähriger einem 24-jährigen aus einem bisher unbekannten Grund eine Glasflasche an den Kopf. Daraufhin ging er zusammen mit einem weiteren 29-jährigen auf den am Boden liegenden 24-jährigen los und schlug auf diesen ein. Er musste anschließend im Klinikum versorgt werden. Alle Beteiligten der Auseinandersetzung waren stark alkoholisiert. Die beiden Täter erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Umstände des Vorfalles müssen noch ermittelt werden. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen