Donnerstag, 28. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 28. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 28. Juli 2016
Gegen Baum gefahren
BAD WÖRISHOFEN. Am Mittwochabend drehte ein 21-Jähriger aus Bad Wörishofen mit dem gerade gekauften BMW seines Freundes eine Proberunde im Gewerbegebiet. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er beim Linksabbiegen in die Gewerbestraße ins Schleudern und prallte frontal gegen einen Baum am Fahrbahnrand. Verletzt wurde zum Glück niemand, aber der Pkw ist frontal komplett beschädigt. Der Schaden beträgt 5.000 Euro. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Betriebsunfall
BAD WÖRISHOFEN. Am Dienstagnachmittag kam es in einer Firma im Norden von Bad Wörishofen zu einem Betriebsunfall. Beim Verladen von Paletten fuhr ein 31-Jähriger Staplerfahrer einem 36-Jährigen, welcher mit dem Sichern der Ladung beschäftigt war, über den Fuß. Dabei wurde der aus dem Landkreis Unterallgäu stammende schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Unfall passierte wohl, da beide Beteiligten unaufmerksam waren. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Tätliche Auseinandersetzung
MEMMINGEN. Wegen spielender Kinder kam es am Mittwochabend im Memminger Westen zwischen einem 71-Jährigen und einem 37-Jährigen nach einer vorangegangenen Diskussion zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der sich beide wechselseitig ins Gesicht schlugen. Einer der Kontrahenten wurde leicht verletzt und blutete aus der Nase, der andere erlitt keine äußerlich feststellbaren Verletzungen. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen