Montag, 4. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 4. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 4. Juli 2016
Radfahrerin schwer verletzt
PFRONTEN. Am 02.07.2016, gegen 14.30 Uhr, stürzte eine 47-jährige Mountainbikerin ohne Fremdeinwirkung auf einer steilen Abfahrt am Falkenstein. Die Frau, die mit einer Gruppe weiteren Radler unterwegs war, zog sich dabei lebensbedrohliche Kopfverletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Kempten geflogen. Warum es zu dem Sturz kam, ist derzeit nicht bekannt und Gegenstand der unfallermittlungen durch die Pfrontener Polizei. (PST Pfronten)
Anzeige
Mit Haftbefehl gesuchter Mann liegt betrunken vor Rettungswache
PFRONTEN. Ein mit Haftbefehl gesuchter 52-jähriger Mann aus dem Oberallgäu lag am Samstagmorgen betrunken vor der Rettungswache in Pfronten. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann ein Untersuchungshaftbefehl wegen Diebstahls der Staatsanwaltschaft Kempten vorlag. Der Festgenommene wurde zunächst zur Ausnüchterung in die Haftzelle gebracht und später dem Untersuchungsrichter in Kempten vorgeführt. Er befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt. (PSt Pfronten)

Fischwilderei an der Wertach
PFORZEN. Am Samstagabend stellte ein Fischereiaufseher an der Wertach zwei Angler fest, die keinen gültigen Angelschein und Fischereierlaubnis besaßen, und somit ohne die erforderliche Erlaubnis fischten. Da der älter der beiden Männer im Alter von 44 und 45 Jahren in Polen wohnhaft ist, musste er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten sofort eine Sicherheitsleistung in Bargeld hinterlegen. Diese sichert das zu erwartende Strafverfahren, weil beide angezeigt werden. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Schmuggel von Betäubungsmitteln
FÜSSEN. Gegen einen 26-jährigen Slowaken ermittelt die Schleierfahndung Pfronten wegen Verdachts des Schmuggels von Betäubungsmitteln. Bei einer Kontrolle auf der A 7 bei Füssen am 01.07.2016 fanden die Beamten in seinem Rucksack drei Ampullen mit Dopingmitteln und eine kleine Flasche mit einer Flüssigkeit, die bei einem Drogentest auf Amphetamin und Kokain positiv reagierte. Weil er die verbotenen Substanzen aus Österreich mitbrachte, handelt es sich um Schmuggel. Die sichergestellten Flüssigkeiten werden zur Untersuchung an ein Labor geschickt. (PStF Pfronten)

Unerlaubt geböllert
BUCHLOE. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz bekommt ein 56-jähriger Buchloer. Dieser hatte nach dem Deutschland-Spiel am Samstagabend kurz nach Mitternacht auf der Bahnhofstraße eine Feuerwerksbatterie abgebrannt. Als die Polizeibeamten einschritten, versuchte er zwar noch wegzurennen, konnte aber festgehalten werden. Zur Verhinderung weiterer Ordnungswidrigkeiten wurden die restlichen pyrotechnischen Gegenstände sichergestellt. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft die Gesetze nicht außer Kraft gesetzt sind. Dies gilt auch für Autokorsos, bei denen natürlich die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung ebenso gelten. Hier wird die Polizei insbesondere den Alkoholeinfluss bei Fahrern kontrollieren. (PI Buchloe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen