Freitag, 29. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 29. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 29. Juli 2016
Nachbarschaftsstreit eskaliert
WESTENDORF. Ein bereits länger währender Nachbarschaftsstreit eskalierte in der am späten Mittwochabend in einer kleineren Gemeinde der Verwaltungsgemeinschaft Westendorf. Ständige und fortlaufende Provokationen veranlassten einen 49-jährigen dazu, seinem 47-Jährigen direkt angrenzenden Nachbarn eine Holzsichtschutzwand einzuschlagen. Die Sichtschutzwand zwischen den beiden angrenzenden Grundstücken ging dabei komplett zu Bruch. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. Der Schädiger wurde angezeigt. (PI Buchloe)
Anzeige
Familientreffen endet in Widerstand und Beleidigung von Polizeibeamten
PFRONTEN. Am Mittwochvormittag wurde die Polizei gerufen, weil ein 66-jähriger Mann, der eine Verwandte in Pfronten besuchte, die Wohnung nicht mehr verlassen wollte. Nach übermäßigem Alkoholgenuss hatte er sie und ihren Lebensgefährten beleidigt und deren Wohnung verunreinigt. Die hinzugezogene Polizei erteilte dem Mann einen Platzverweis. Als er kurz darauf wieder versuchte in die Wohnung zu gelangen, wurde er zur Unterbindung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Dieser Maßnahme versuchte er sich vehement zu widersetzen und beleidigte eingesetzte Beamte aufs Übelste. Der renitente Besucher wurde in die Arrestzelle nach Füssen verbracht. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. (PSt Pfronten)
Anzeige
Unfall mit verletztem Radfahrer
BUCHLOE. Donnerstagnachmittag radelte ein 11jähriger Junge aus Buchloe auf der Münchner Straße in westlicher Richtung. Im Kreuzungsbereich Alpen-/Schießstattstraße wechselte er auf den linken Gehweg. Der Junge bremste dabei zu stark mit der Vorderradbremse und es kam zum Überschlag. Zusätzlich prallte das Fahrrad auch noch gegen einen geparkten Pkw. Der Gestürzte verletzte sich nur leicht, der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 600 Euro. (PI Buchloe)
Anzeige
Bei Hausdurchsuchung Drogen und Schusswaffe sichergestellt
FÜSSEN. Rauschgiftfahnder der Kripo Kempten ermittelten aufgrund des Verdachts des Handel Treibens mit Betäubungsmittel gegen einen 45 Jahre alten Mann aus Füssen. Am Montag, den 25.07.2016 vollzogen die Beamten einen vom Amtsgericht Kempten erlassenen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Tatverdächtigen. Dabei wurden ca. vier Gramm Kokain und eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Zudem besaß der 45-Jährige eine scharfe Schußwaffe mit über 100 Patronen. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Derzeit laufen noch Untersuchungen hinsichtlich der Herkunft der Kurzwaffe. Die Polizei leitete entsprechende Verfahren wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz ein. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Sachschaden
KRAFTISRIED. Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro entstand gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall bei Kraftisried. Eine aus Richtung Kraftisried kommende 33-jährige Pkw-Fahrerin wollte nach links in die vorfahrtsberechtigte Kreisstraße in Richtung Unterthingau einbiegen. Ein auf der Kreisstraße aus Richtung Wildpoldsried kommender Busfahrer hielt an der Einmündung an, um ihr das Einbiegen zu ermöglichen. Beim Einbiegen übersah die Frau einen auf der Kreisstraße aus Richtung Unterthingau herankommenden Pkw und stieß gegen dessen Beifahrerseite. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen