Samstag, 9. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 9. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 9. Juli 2016
Verkehrsunfall
OBERSTAUFEN. Am Freitagvormittag fuhr eine 54-jährige Pkw-Fahrerin von Genhofen Richtung Oberstaufen. Aus ungeklärten Gründen geriet sie nach links über die Fahrbahnmitte. Ein entgegenkommender 25-jähriger Pkw-Fahrer musste nach rechts ausweichen und geriet auf die Böschung. An seinem Fahrzeug entstand Front- und Heckschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der beschädigte Pkw musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. (PI Lindenberg)
Anzeige
Verkehrsunfall bei Unterjoch
BAD HINDELANG. Am frühen Freitagabend wurde ein schwerer Verkehrsunfall mit Motorradfahrer über die Integrierte Leitstelle mitgeteilt. Ein Motorradfahrer liegt nach dem Zusammenstoß mit einem Auto bewusstlos auf der Straße. Der Unfall hatte sich auf der B310 kurz vor Unterjoch in Fahrtrichtung Oberjoch ereignet. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stellte sich heraus, dass es nicht ganz so schlimm war. Ein Motorradfahrer bemerkte zu spät, dass der Pkw, Audi, vor ihm aufgrund Radfahrern abbremsen musste und prallte dem Audi trotz Vollbremsung mit geringer Geschwindigkeit ins Heck. Durch den Aufprall stürzte der Motoradfahrer. Er wurde aber glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde zur Überprüfung ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 7 000 Euro. (PI Sonthofen)
Anzeige
20 Jahre alter Betrunkener randaliert und landet in Arrestzelle
SONTHOFEN. Als eine Polizeistreife gegen 02 Uhr am Samstagmorgen nach einem Einsatz die Fußgängerzone in Sonthofen verlassen wollte, stellte sich ein junger Mann dem Streifenfahrzeug in den Weg und deutete an, dass er gegen das Polizeiauto urinieren wollte. Bei der anschließenden Identitätsfeststellung verweigerte er aber die Angaben zur Person. , wurde dafür immer aggressiver und beleidigte die eingesetzten Beamten. Als ihm eröffnet wurde, dass er zur Personalienfeststellung zur Dienststelle verbracht wird, reagierte der 20 Jahre alte Mann derart aggressiv, dass er gefesselt werden musste. Hierbei leistete er Widerstand. Den Rest der Nacht in der Arrestzelle verbringen. Durch sein Verhalten handelte sich die Person eine Anzeige wegen mehrerer Vergehen ein. (PI Sonthofen)
Anzeige
Bauarbeiter gerät mit Finger in Kreissäge
KEMPTEN. Glück im Unglück hatte ein 46jähriger Arbeiter einer Baustelle in der Innenstadt, als er an einer Standkreissäge ein Stück Holz absägen wollte. Dabei rutschte er so unglücklich ab, dass er mit einem Finger das Sägeblatt berührte. Gottseidank zog sich der Mann hierbei jedoch nur eine tiefe Fleischwunde zu, welche im Klinikum versorgt werden musste. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen