Samstag, 2. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 2. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 2. Juli 2016
Mit Haftbefehl gesucht
MEMMINGEN. In der Innenstadt von Memmingen wurde bei der Polizei am 02.07.2016 gegen 02 Uhr eine Ruhestörung angezeigt. Als die Streifenbesatzung an der Örtlichkeit eingetroffen ist, konnte ein Nachbar eine Beobachtung machen. Er teilte den Beamten auf der Inspektion telefonisch mit, dass soeben zwei Personen über das Dach geflüchtet seien. Dies wurde den Kollegen vor Ort mitgeteilt. Bei der anschließenden Absuche des darunterliegenden Gartens, wurde ein 27-jähriger Mann vorgefunden, der sich unter einem Balkon versteckt hatte. Der Grund der Flucht wurde schnell klar. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Der 27-Jährige wurde dann in die Justizvollzugsanstalt verbracht. (PI Memmingen)
Anzeige
Missglückter Enkeltrick
TÜRKHEIM. Am Freitagvormittag wurde versucht bei einer 65jährigen Frau mittels des sog. Enkeltricks Bargeld zu erlangen. Eine junge Frau rief an, gab sich als Enkelin aus und wollte von ihrer „Oma“ Geld da sie ein Problem habe. Sie würde mittags vorbeikommen um das Geld abzuholen. Die Angerufene kannte aber bereits durch Presseveröffentlichungen diese Betrugsmasche, ging nicht darauf ein und verständigte die Polizei. Die Anruferin erkannte offenbar dass sie bei dieser Frau nicht ans Ziel kommen würde, es ist um die Mittagszeit niemand erschienen um Geld abzuholen. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen