Samstag, 16. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. Juli 2016
0,5-Promille-Grenze überschritten
AITRANG. Ein Lkw-Fahrer wurde am Freitagabend Nähe Aitrang einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem Alkoholgeruch festgestellt wurde war ein anschließender Alcotest positiv. Der Betroffene wurde zur Polizeiinspektion Marktoberdorf verbracht. Am gerichtsverwertbaren Alkomat ergab der Test über 0,5 Promille. Der Fahrer hat nun eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro, ein Fahrverbot und Punkte in Flensburg zu erwarten. Zudem wurde die Weiterfahrt unterbunden. (Polizeiinspektion Marktoberdorf)
Anzeige
Geschwindigkeitsüberschreitung
GERMARINGEN. B12, Fahrtrichtung München. Am 15.06.2016 wurde gegen 07:30 Uhr ein 28-jähriger Pkw-Fahrer auf der B12 angehalten, welcher die Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h mehrmals überschritten hatte. Die gemessene Geschwindigkeit des Pkw-Fahrers lag bei 177 km/h inklusive aller Toleranzen. Den Fahrer erwartet für diesen Verstoß eine Geldbuße von 1200 Euro, 2 Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot. Die Geschwindigkeitsmessung wurde durch ein ziviles Videomessfahrzeug der Verkehrspolizei Kempten vorgenommen. Zudem überschritt der Pkw-Fahrer vorher die erlaubte Geschwindigkeit auf der B12 um 46 km/h und überholte zweimal im Überholverbot. Die gesamte Geldbuße wird daher ca. 1350 Euro betragen. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Betäubungsmittelfund
KAUFBEUREN. Im Rahmen einer Personenkontrolle in einer Grünanlage der Stadt Kaufbeuren wurden bei einem 26-Jährigen Betäubungsmittel gefunden. Bei der weiteren Bearbeitung des Falles leistete der Mann Widerstand gegen die Polizeibeamten. Da er unklare Substanzen konsumiert hatte, musste er in eine Fachklinik eingewiesen werden. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln sowie wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Verkehrsunfall
BUCHLOE. Am Freitag, dem 15.07., gegen 14 Uhr, kam es in Buchloe in der Landsberger Straße zu einem Auffahrunfall bei dem drei Fahrzeuge beteiligt waren, die alle stadtauswärts fuhren. Ein Pkw von einem 74-jährigen Fahrer wollte dabei nach links in Richtung Friedhof abbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. Die folgende 68-jährige Pkw-Fahrerin hielt dahinter ebenfalls an. Eine 35-jährige Pkw-Lenkerin bemerkte dies zu spät, fuhr auf und beschädigte dabei die beiden stehenden Fahrzeuge. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 5500 Euro. Verletzt wurde niemand. (PI Buchloe)

Verkehrsunfall
GUTENBERG. Am Samstagmorgen, gegen 07.15 h, kam ein 48-jähriger Pkw-Lenker aus Unachtsamkeit nach rechts von der Straße ab und streifte einen Baum. Passiert ist der Unfall kurz hinter der Ortschaft Gutenberg in Fahrtrichtung Ketterschwang. Schaden am Pkw ca. 5000 Euro. (PI Buchloe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen