Dienstag, 5. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 5. Juli 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 5. Juli 2016
Verkehrsunfall mit Sachschaden
MARKTOBERDORF. Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstand gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung Mühlsteig/Bahnhofstraße. Eine aus dem Mühlsteig kommende 84-jährige Pkw-Fahrerin wollte nach links in die vorfahrtsberechtigte Bahnhofstraße einbiegen. Dabei übersah sie einen auf der Bahnhofstraße herankommenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. Verletzt wurde niemand. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Bei Kontrolle Ecstasy-Pillen aufgefunden
PFRONTEN. Am Montagmorgen wurde bei der Kontrolle des Gepäcks eines 29-Jährigen beim Bahnhof in Pfronten-Ried eine Dose mit zwei Ecstasypillen aufgefunden. Die Rauschmittel wurden sichergestellt und der junge Mann wurden wegen dem illegalen Besitz von Betäubungsmitteln angezeigt. Nach der Anzeigenaufnahme konnte er seine Heimreise nach Österreich antreten. (PSt Pfronten)

Versuchter Raub
BUCHLOE. Erst jetzt zeigte ein 31jähriger Buchloer an, dass am Sonntag, 19. Juni, versucht worden war, ihn zu berauben. Er war bei der Bahnunterführung in der Flurstraße abends gegen 22.30 Uhr von drei jungen Männern angesprochen und um eine Zigarette gebeten worden. Nachdem er dem ersten eine gegeben hatte, wollten die anderen mehr haben. Als der Geschädigte dies verneinte, traf ihn ein harten Schlag an der Brust und er ging zu Boden. Einer der drei Täter rief dann „den kenn ich“, worauf alle die Flucht ergriffen. Von den drei Tätern liegt eine dürftige Beschreibung vor. Einer ist ca. 26 Jahre alt, war zur Tatzeit mit einer kurzen Hose, schwarzer Baseballkappe und einer Jeansjacke bekleidet. Er trägt einen Ohrstecker, ähnlich einem schwarzen Knopf. Ein weiterer Täter soll russisch gesprochen haben. Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizeiinspektion Buchloe unter Tel. 08241/9690-0 (PI Buchloe)
Anzeige
Schlägerei
FÜSSEN. Zu einer Schlägerei zwischen zwei Männern kam es am Montagnachmittag vor der Post in Füssen. Nach ersten Erkenntnissen schlug ein 26-Jähriger mit einem Fahrradschloss einen 25-Jährigen, welcher sich dadurch eine stark blutende Platzwunde an der Schläfe zuzog. Dieser rächte sich wiederum und schlug einmal mit der Faust in das Gesicht seines Kontrahenten. Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife konnte die beiden Kontrahenten trennen und die Situation beruhigen. Der Grund des Streits ist bislang nicht bekannt. Der Jüngere wurde zur Behandlung seiner Platzwunde ins Krankenhaus eingeliefert. (PI Füssen)

Streit
PFRONTEN. Am 04.07.2016, gegen 22 Uhr, kam es in Pfronten zu einem Polizeieinsatz. Eine 20-jährige Frau aus Füssen hielt sich bei einem 29-jährigen Mann aus Pfronten in dessen Wohnung auf. Dabei wurde die Frau körperlich angegangen und bedroht. Der Täter konnte durch die Polizei festgenommen werden. Bei der Festnahme rauchte er einen Joint, weiteres Betäubungsmittel konnte in der Wohnung aufgefunden werden. Zudem stand der Täter unter Alkoholeinfluss. Aufgrund der bei der Sachverhaltsaufnahme vorliegenden Tatumstände wurde auch der zuständige Jour-Staatsanwalt der Staatsanwaltschaft Kempten kontaktiert. Die Geschädigte wurde ins Krankenhaus Pfronten verbracht. Die Ermittlungen über die genauen Tatumstände laufen. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen