Donnerstag, 25. August 2016

Fahndungserfolg - Polizei Illertissen nimmt Serientäter fest

Fahndungserfolg - Polizei Illertissen nimmt Serientäter fest
Foto: Polizei
Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung und intensiven Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen der Polizei, gelang vergangene Nacht die Festnahme eines Pkw-Aufbrechers, dem nicht nur eine Vielzahl von Autoaufbrüchen nachgewiesen werden konnte. Durch diesen Hinweis der Anwohnerin konnte der gesuchte Serientäter, welcher für eine Vielzahl von Pkw-Aufbrüchen in den letzten Wochen im Zuständigkeitsbereich der Polizei Illertissen verantwortlich ist, von Einsatzkräften festgenommen werden. Die Anwohnerin hatte, als sie kurz nach Mitternacht mit ihrer Familie nach Hause kam, eine verdächtige Person zu Fuß laufend in Buch wahrgenommen. Die von ihr verständigte Illertisser Polizei leitete mit Unterstützungskräften unverzüglich eine Fahndung nach dem beschriebenen Mann ein. 
Anzeige
Dieser konnte kurz vor 1.30 Uhr auf frischer Tat, also nach direkter Begehung eines Pkw-Aufbruches in Buch, von Einsatzkräften der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm festgestellt und festgenommen werden. Dabei hatte der 51-Jährige noch die eben aus dem Auto entwendete Geldbörse in seinem mitgeführten Rucksack. Wie sich weiter herausstellte, hatte der Mann aus dem Landkreis Neu-Ulm kurz zuvor unbemerkt im Goetheweg in Buch einen weiteren Pkw aufgebrochen und dort ebenfalls eine Geldbörse entwendet. Im Laufe der weiteren Ermittlungen am heutigen Tage, räumte der Festgenommene ein, in den letzten Wochen seit Anfang Juli in den Städten Illertissen, Vöhringen, und den Gemeinden Bellenberg, Altenstadt und Buch insgesamt 39 Pkw-Aufbrüche begangen zu haben. Dabei verursachte er einen Sachschaden von rund 20.000 Euro. 
Anzeige
Weiterhin konnten ihm zwei Einbrüche in zwei Kindergarten in Illertissen nachgewiesen werden. Dabei handelt es sich um eine Tat vom Mai 2016 und um einen Einbruch in der letzten Woche in Tiefenbach. Der 51-Jährige räumte auch vereinzelte Pkw-Aufbrüche im württembergischen Dietenheim ein. Eigenen Angaben nach befand er sich jeweils zu Fuß seine Taten immer zu Fuß unterwegs. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Memmingen wird der Täter am morgigen Freitag dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. (PI Illertissen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen