Sonntag, 21. August 2016

Hilter / Lathen: Zwei Tote und mehrere Verletzte nach Unfall

Hilter / Lathen: Zwei Tote und mehrere Verletzte nach Unfall
Foto: Polizei
Lathen (ots) - Am Samstagabend ist es in Hilter zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei junge Menschen aus Haren wurden dabei getötet. Fünf weitere Personen wurden schwer-, in einem Falle sogar lebensgefährlich verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 30-jähriger Mann mit seiner 23-jährigen Beifahrerin auf der K164 in Richtung Lathen unterwegs. In einer Rechtskurve verlor der Fahrer aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Seat Ibiza. Das Auto schleuderte auf die Gegenfahrbahn und stieß kurz vor der Einmündung Hilterberg mit einem entgegenkommenden Kleinbus zusammen. Die beiden Insassen des Seat verstarben noch an der Unfallstelle. Der Kleinbus war mit fünf in Lathen, Ochtrup und Rheine wohnenden Personen im Alter von 11 bis 66 Jahren besetzt. 
Anzeige
Foto: Polizei
Eine 63-jährige Beifahrerin musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen werden. Die übrigen vier Insassen wurden ebenfalls teils schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. Sie wurden in die Krankenhäuser in Lingen, Meppen, Papenburg und Sögel eingeliefert. Der Unfallort war in beiden Richtungen bis etwa 23 Uhr voll gesperrt. Neben der Polizei waren drei Notärzte, sieben Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Feuerwehr Haren war mit 25 Wehrkräften vor Ort. Die Sachschadenshöhe wird auf etwa 25000 Euro beziffert.
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen