Dienstag, 16. August 2016

Immenstadt: 48-jährige Wanderin durch Blitzschlag getötet

Immenstadt: 48-jährige Wanderin durch Blitzschlag getötet
Symbolfoto
Am Montagmittag wurde ein Ehepaar aus dem Landkreis Neu-Ulm von einem Gewitter überrascht. Die beiden befanden sich auf einer Wanderung vom Stuiben kommend in Richtung des Steineberg. Das Ehepaar wollte unter einer Tanne Schutz suchen. Als die 48-Jährige sich bereits unter dem Baum befand, schlug ein Blitz in diesen ein und traf auch die Frau. Sie erlitt dadurch tödliche Verletzungen. Der 54 Jahre alte Mann wurde ebenfalls vom Blitzeinschlag erfasst und erlitt schwere, 
Anzeige
aber nach jetzigem Stand nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Ein in der Nähe befindliche Alpenhirte hörte den Verletzten um Hilfe rufen und setzte den Notruf ab. Der 54-jährige Wanderer wurde durch die Bergwacht Immenstadt und den Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang hat die Alpine Einsatzgruppe übernommen. (PI Füssen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen