Montag, 1. August 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 1. August 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 1. August 2016
Randalierer unterwegs
SONTHOFEN. Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Holztisch und zwei Sitzbänke einer Waldhütte im Bereich Starzlachklamm in den Fluss geworfen. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf ca. 200 Euro geschätzt. Zeugen zu verdächtigen Wahrnehmungen werden gebeten, sich mit der Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, in Verbindung zu setzen. (PI Sonthofen)
Anzeige
Pkw-Fahrer gefährdet Fußgängerin, Zeugin gesucht
IMMENSTADT. Am Sonntag, gegen 18.10 Uhr, ging eine 53Jährige mit ihrem Ehemann „Im Stillen“ spazieren. Auf dem Zugangsweg zum hinteren Krankenhausparkplatz kam ihnen ein schwarzer BMW entgegen, der mit überhöhter Geschwindigkeit und extrem nah an der Frau vorbeifuhr. Laut Angaben der Frau waren zwischen dem Außenspiegel und ihrem Arm nur noch ca. 20 cm. Der BMW entfernte sich zunächst, kehrte dann aber kurz darauf zu dem Ehepaar zurück, woraufhin ein heftiger verbaler Streit entbrannte. Laut den Angaben des Ehepaares handelte es sich bei dem Fahrer des Fahrzeuges eindeutig um einen Mann. Dieser konnte ermittelt werden, gibt jedoch an, dass seine Freundin gefahren sei. Da bei dem Mann Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, weshalb bei dem Mann eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Wie die 53-Jährige weiter angab, soll der gesamte Vorgang von einer unbeteiligten Fahrradfahrerin beobachtet worden sein. Diese wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (PI Immenstadt)
Anzeige
Rücksichtslose Flucht über Felder und Forstwege endet in Sackgasse.
OBERSTDORF. Am Abend des 31.07.2016 stellte eine Streifenbesatzung der Polizei Oberstdorf in der Langlaufarena in Ried ein Pkw, ohne amtlichen Kennzeichen fahrend, fest. Beim Versuch das Fahrzeug zu stoppen, um den Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle zu unterziehen, gab dieser Gas und versuchte den Beamten davonzufahren. Die Flucht erfolgte, zeitweise mit über 70 km/h über Weidegelände, durch mehrere Weidezäune, in Richtung Freibergsee. Erst als der Fahrzeugführer in eine Sackgasse fuhr endete die fünf Kilometer lange Fahrt. Fahrer und Beifahrer rannten aber zu Fuß weiter, konnten aber bald darauf durch die Beamten gestellt werden. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Körperliche Auseinandersetzung am Öschlesee
SULZBERG. Am Samstagabend, gegen 21:00 Uhr, trafen zwei rumänischen Gruppierungen am Öschlesee aufeinander. Aus bisher unbekanntem Grund kam es hierbei zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen diesen beiden Gruppierungen. Im Anschluss an die Streitigkeit wurden eine 29-jährige Frau und ein 26-jähriger Mann, welche einer der Gruppierungen angehören, auf ihrem Weg zum Fahrzeug von drei bisher unbekannten Tatverdächtigen abgepasst. Dabei kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Beteiligten. Verletzt wurde bei dem Streit offensichtlich niemand. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter 0831/9909-2140. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen