Samstag, 20. August 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 20. August 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 20. August 2016
Verkehrsunfall
SONTHOFEN. Beim Abbiegen nach links übersah eine Pkw-Lenkerin einen geradeaus fahrenden Pkw, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Personen wurden keine verletzt. Durch den Aufprall wurde aber ein Pkw so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Sachsachen beläuft sich auf rund 4500 Euro (PI Sonthofen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Radfahrer
BAD HINDELANG. Am Freitagnachmittag wollte ein Pkw-Lenker am Ende des Jochpasses, auf Höhe von Bad Oberdorf, nach links abbiegen. Dazu blinkte er links und reduzierte seine Geschwindigkeit. Hinter seinem Fahrzeug bildete sich bereits eine Schlange aus mehreren anderen Pkw. Ein ebenfalls talwärts fahrender Rennradfahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr am Stau links vorbei, um diese zu überholen. Dabei prallte er gegen den just in diesem Moment nach links abbiegenden Pkw. Durch den Aufprall wurde der Radler so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht werden musste. Während der durchgeführten Rettungsmaßnahmen und er polizeilichen Unfallaufnahme musste die B 308 kurzfristige gesperrt werden. (PI Sonthofen)
Anzeige
Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss
SONTHOFEN. In der Nacht zum Samstag wurde bei einem 31-jährigen Pkw-Lenker festgestellt, dass er sein Fahrzeug führte, obwohl er zuvor verbotene Betäubungsmittel konsumiert hatte. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterzeihen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung, die von der Staatsanwaltschaft angeordnet worden war, konnte eine weitere geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden werden. Der Mann hat sich nun wegen Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetz und das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten (PI Sonthofen).
Anzeige
Körperverletzung
OFTERSCHWANG. In der Nacht zum Samstag gerieten in einem Hotel, im dortigen Barbereich, mehrere Hotelgäste in Streit. Einer der Hotelgäste schlug seinen Kontrahenten ins Gesicht und trat diesen, als er daraufhin zu Boden ging, noch in den Bauch. Durch die Schläge wurde der Mann derart verletzt, dass er sich im Krankenhaus behandeln lassen musste. Der Auslöser für den Streit und die anschließende Schlägerei ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen der Polizei hierzu dauern noch an. (PI Sonthofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen