Sonntag, 7. August 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 7. August 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 7. August 2016
Wehrbruch an der Wertach
KAUFBEUREN. Am Samstagvormittag stellte ein Arbeiter an der Spittelmühlkreuzung fest, dass die dortige Baustelle der Brücke überschwemmt ist. Hintergrund hierfür waren gebrochene Holzbohlen am Wehr der Wertach Höhe Schelmenhofstraße. Hier zweigt der Mühlbach von der Wertach ab und fließt durch Kaufbeuren. Durch das gebrochene Wehr strömte nun mehr Wasser in den Mühlbach und überschwemmte die genannte Baustelle. Auf die Straße trat das Wasser allerdings nicht aus. Nach Rücksprache mit dem Bauleiter der beauftragten Firma beläuft sich der Schaden unter anderem wegen der weiteren Bauverzögerung auf einen fünf-stelligen Betrag. Durch Verantwortliche der Stadt wurde anschließend am Wehr mehr Wasser in die Wertach abgelassen, sodass der Wasserspiegel im Mühlbach wieder langsam sank. Evakuierungsmaßnahmen oder Verkehrssperrungen waren nicht notwendig. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Verkehrsunfall mit drei Verletzten
MARKTOBERDORF, BERTOLDSHOFEN. Am frühen Samstagabend kam ein 26-jähriger Japaner, der sich gerade im Allgäu im Urlaub befindet, mit seinem Leihwagen in einer Kurve ins Schleudern und im weiteren Verlauf auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er schließlich gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Dabei wurden sowohl die 34-jährige Fahrerin des entgegenkommenden Pkw mit ihrer 47-jährigen Beifahrerin verletzt, als auch die 28-jährige Beifahrerin des Japaners. Zum Glück erlitten die drei Frauen jeweils nur leichte Verletzungen, die im Krankenhaus Füssen behandelt wurden. Der Unfallfahrer selbst blieb unverletzt, musste aber eine sog. Sicherheitsleistung hinterlegen, und zwar für die Verfolgung der Verkehrsordnungswidrigkeit, die zu dem Unfall führte. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Pkw gegen Reh
MARKTOBERDORF. M Sonntag, gegen 03:30 Uhr, sprang einem 28-jährigen Pkw-Fahrer auf der Strecke zwischen Burk und Stötten am Auerberg ein Reh vor sein Fahrzeug. Am Pkw entstand dadurch Sachschaden von ca. 3000 Euro, der Fahrer blieb unverletzt. Das Reh selbst überlebte den Zusammenstoß nicht. In diesem Zusammenhang verweist die Polizei darauf, dass die Rehe derzeit in Hochzeitsstimmung sind und daher vermehrt mit plötzlichem Auftreten von ihnen zu rechnen ist. Es wird daher gebeten, die Geschwindigkeit, gerade im Bereich von Waldstücken, anzupassen. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Promille
KAUFBEUREN. Am 06.08.2016, gegen 20:45 Uhr, kam es in der Hohen Buchleuthe zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Ein 39-jähriger Fahrzeugführer wollte von einem Parkplatz auf die Hohe Buchleuthe einfahren. Hierbei übersah er den bevorrechtigten Pkw einer 19-jährigen Fahrzeugführerin. Die Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme konnte bei dem 39-Jjährigen Alkoholgeruch wahrgenommen werden, ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Des Weiteren wurde noch vor Ort der Führerschein sichergestellt. (PI Kaufbeuren)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen