Mittwoch, 3. August 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 3. August 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 3. August 2016
Falsch beladen und knapp 2 Tonnen zu schwer
MINDELHEIM. Nach Mitteilung von Verkehrsteilnehmern über einen „schiefhängenden“ Lkw wurde dieser durch die Streife der Autobahnpolizei Memmingen angehalten. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass die Ladung, bestehend aus 23 Tonnen alten landwirtschaftlichen Gerätschaften (Traktore, Anhänger, Schaufeln usw.) nur mangelhaft gesichert und nebenbei die Lastverteilung unsachgemäß war. Bei der Verwiegung des Fahrzeugs wurde zudem eine Überladung von knapp zwei Tonnen festgestellt. Bevor der 34-jährige Bosnier weiterfahren durfte, musste er um- bzw. abladen und eine Sicherheitsleistung von knapp 100 Euro hinterlegen. (APS Memmingen)
Anzeige
Fahren ohne Fahrerlaubnis
MEMMINGERBERG, am Dienstag in der Früh, fuhr ein 69-jähriger Mann aus Baden Württemberg von Ochsenhausen kommend, nach Memmingerberg zum dortigen Flughafen, wo er einen Passagier abholen wollte. An dem PKW Audi waren entstempelte Kennzeichen montiert, die auf ein anderes Fahrzeug ausgegeben waren. Außerdem, besaß der Mann keine erforderliche Fahrerlaubnis. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Gegen den Mann wird unter anderem wegen Fahrens ohne Führerschein ermittelt. (PI Memmingen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen