Sonntag, 14. August 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 14. August 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 14. August 2016
Schönes Wetter erhitzt die Gemüter bei Radfahrern
LECHBRUCK AM SEE. Bei einem Überholvorgang eines 55-jährigen Radfahrers aus Marktoberdorf kam es zu einem Streit. Er wollte ein Ehepaar aus Schongau, 70 und 71 Jahre alt, überholen. Dabei scherte der 71-jährige Radfahrer auf einmal nach links aus, sodass der Überholende gerade noch so ausweichen konnte. Daraufhin kam es zu einem Streitgespräch, in dem sich beide Parteien gegenseitig beleidigten. Zudem schlug der Ehemann dem anderen mit der rechten Faust in das Gesicht. Hierbei verletzte sich der 55-jährige leicht an der Lippe. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Körperverletzung aufgenommen. (PI Füssen)
Anzeige
Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug
HOPFEN AM SEE. Am Samstagabend gegen 20:30 Uhr fuhr der Führer eines schwarzen Porsche auf der Uferstraße in Hopfen am See ortsauswärts Richtung Hopferau, als er plötzlich von einem lauten Geräusch überrascht wurde. Der Fahrzeuglenker stellte anschließend eine Beschädigung an seiner Windschutzscheibe fest. Es entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Passanten die sich zum Tatzeitpunkt in diesem Bereich aufhielten und Hinweise geben können, sollen sich bitte an die Polizeiinspektion Füssen unter der Telefonnummer 08362/91230 wenden. (PI Füssen)
Anzeige
Tankbetrug
KAUFBEUREN. Am Samstagvormittag betankte ein zunächst unbekannter Mann einen Reservekanister an einer Tankstelle in der Sudetenstraße. Im Anschluß fuhr er einfach davon, ohne das Benzin zu bezahlen. Anhand der Videoaufzeichnung der Tankstelle konnte schließlich ermittelt werden, daß es sich um einen 59jährigen aus Stöttwang handelte. Ob dieser den Sprit absichtlich entwendete oder einfach nur das Bezahlen vergaß, muß erst noch ermittelt werden. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Unbefugter Gebrauch eines Fahrrades
KAUFBEUREN. Am Samstagabend wurde einem 11jährigen Jungen am Busbahnhof, dem sog. „Plärrer“ sein BMX-Fahrrad entwendet. Ein Freund des Jungen sah den Täter noch damit davonradeln. Später stellte sich heraus, daß der Dieb ein Bekannter war, der sich das Rad offenbar nur ausleihen wollte. Die Polizei Kaufbeuren weist an dieser Stelle darauf hin, daß auch der bloße Gebrauch eines Fahrrades ohne Einverständnis des Eigentümers strafbar sein kann (PI Kaufbeuren)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen