Sonntag, 7. August 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 7. August 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 7. August 2016
Randalierer in Diskothek
MEMMINGERBERG. Am Sonntag, 07.08.16, gegen 04:30 Uhr, wurde in einer Diskothek Am Ziegelstadel eine Rangelei zwischen mehreren Gästen mitgeteilt. Vor Ort konnten die eingesetzten Streifenbeamten lediglich einen 22-jährigen Asylbewerber antreffen, welcher stark randalierte. Der Grund für sein aggressives Verhalten den anderen Gästen gegenüber konnte nicht in Erfahrung gebracht werden, er war jedoch deutlich alkoholisiert und ließ sich auch nach mehrfacher Aufforderung durch die Beamten nicht beruhigen. Zur Unterbindung weiterer Straftaten wurde er anschließend in Gewahrsam genommen und zur Polizeiinspektion Memmingen verbracht. Verletzt wurde bei der Rangelei in der Diskothek glücklicherweise niemand. (PI Memmingen)
Anzeige
Taxifahrer von Fahrgast betrogen und bestohlen
MEMMINGERBERG. Am Sonntag, 07.08.16, gegen 05:15 Uhr, meldete sich ein 61-jähriger Taxifahrer aus Memmingen telefonisch bei der Polizei und teilte mit, dass er soeben von einem Fahrgast um den Fahrpreis betrogen worden sei. Vor Ort stellte sich zudem heraus, dass der Fahrgast dem Geschädigten auch noch dessen Mobiltelefon entwendet hatte. Der 30-jährige Fahrgast konnte aufgrund eines vorangegangenen Einsatzes schnell ermittelt und an seiner Asylbewerberunterkunft angetroffen werden. Als er dort von den eingesetzten Beamten auf seine begangenen Straftaten angesprochen wurde, rastete er aus und begann, die Beamten massiv zu beleidigen. Um sein zunehmend aggressiver werdendes Verhalten zu unterbinden, wurde er in Gewahrsam genommen und zur Polizeiinspektion Memmingen verbracht. Dort stellte sich heraus, dass der Beschuldigte erst vor wenigen Tagen auf Bewährung aus der Justizvollzugsanstalt entlassen worden war, weshalb er anschließend dem zuständigen Richter vorgeführt wurde. (PI Memmingen
Anzeige
Ruhestörung endet mit Ordnungswidrigkeit
ETTRINGEN. Die Streife wurde Samstagnachts zu einer Ruhestörung in Ettringen gerufen. Vor Ort konnte eine Gruppe von sechs Jugendlichen angetroffen werden. Ein 15-jähriger Junge war augenscheinlich stark alkoholisiert. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1 Promille. Auf Nachfrage gab der Junge an, dass er den Alkohol von einer volljährigen Person erhalten habe. Gegen diese Person wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Jugendschutzgesetz eingeleitet. (Polizeiinspektion Bad Wörishofen)
Anzeige
Motorradkontrolle
MARKT RETTENBACH. Beamte der Autobahnpolizei Memmingen führten am Samstag zwei jeweils mehrstündige Zweiradkontrollen durch. Das Augenmerk lag hierbei bei der Fahrzeugtechnik der Kräder sowie der Einhaltung der zul. Höchstgeschwindigkeit. Innerhalb zwei Stunden wurden in Engetried bei Markt Rettenbach acht Kradfahrer kontrolliert. Keiner der Fahrer hatte die Geschwindigkeit überschritten bzw. technische Veränderungen an seinem Motorrad vorgenommen. Bei einer mehrstündigen Kontrolle in Ottobeuren wurden diverse Kräder kontrolliert. An einer Harley Davidson war ein zu lauter, nicht zulässiger Auspuff montiert. Dieser wurde noch an Ort und Stelle von dem Besitzer abmontiert und durch die Beamten als Beweismittel sichergestellt. Eine Anzeige wird erstattet. Zudem waren drei Fahrer in der 70er-Zone zu schnell unterwegs. Zwei kamen mit einem Verwarnungsgeld davon, der Schnellste, der mit 94 km/h bei den erlaubten 70 km/h unterwegs war, erwartet eine Anzeige und 1 Punkt in Flensburg. (APS Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen