Sonntag, 21. August 2016

Sperrung des Lindauer Hauptbahnhofs - Herrenloser Koffer sorgt für Großeinsatz

Sperrung des Lindauer Hauptbahnhofs - Herrenloser Koffer sorgt für Großeinsatz
Große Aufregung am Samstag gegen 14:15 Uhr am Hauptbahnhof Lindau. Die Bundespolizei wurde durch einen Mitarbeiter der Deutsche Bahn, auf ein alleinstehen Koffer hingewiesen, der am Gleis stand. Sofort wurde der betreffende Bereich großräumig abgesperrt und der Zugverkehr größtenteils eingestellt. Mittel Lautsprecherdurchsagen am Bahnhof und am Lindauer Hafen, wurde nach dem Besitzer des Gepäckstückes gesucht, leider meldete sich hierbei niemand und so mussten weitere Maßnahmen getroffen werden. 
Anzeige
Ein Sprengstoffhund der Landespolizei war als erstes vor Ort und schlug glücklicherweise nicht an! Trotz allem, wurde ein Bombenentschärfungsteam aus München alarmiert, dies mit einem Hubschrauber eingeflogen wurde. Nach der Überprüfung durch das Spezialteam mittels einer Röntgenplatte, konnte Entwarnung gegeben werden. Der Koffer war leer! Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, warum der Koffer leer am Gleis stand, ebenso wird der Besitzer wohl auch die Kosten des Einsatzes tragen müssen, die sicherlich nicht gering ausfallen werden. Der Bahnhof konnte gegen 18:30 Uhr wieder freigegeben werden!
Anzeige



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen