Sonntag, 25. September 2016

24-jähriger Audifahrer bei Unfall in Harsefeld tödlich verletzt

24-jähriger Audifahrer bei Unfall in Harsefeld tödlich verletzt
Foto: Polizei
Stade (ots) - Am heutigen frühen Morgen kam es zwischen 05:30 h und 05:45 h auf der Kreisstraße 46 zwischen den Ortschaften Ohrensen und Harsefeld zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 24-jähriger junger Mann ums Leben kam. Der Audifahrer aus der Gemeinde Ahlerstedt war nach dem bisherigen Stand der Erkenntnisse auf der K 46 aus Richtung Ohrensen in Richtung Harsefeld unterwegs gewesen und ist dann bei km 1,5 am Ausgang einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Sein Audi A3 geriet in den dortigen Grünstreifen, es gelang dem Fahrer nicht, 
Anzeige
sein Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zurück zu bekommen und er prallte nach ca. 20 Metern frontal gegen einen Straßenbaum. Der 24-Jährige wurde in dem Wrack eingeklemmt und dabei lebensgefährlich verletzt. Zwei zufällig vorbeikommende couragierte junge Frauen zögerten nicht lange, leisteten sofort Erste Hilfe und setzten den Notruf ab. Als die ersten der ca. 40 eingesetzten Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Harsefeld und Ohrensen am Unfallort eintrafen, mussten sie den Fahrer mit schwerem Rettungsgerät aus dem Wrack befreien. Dem Stader Notarzt und der Besatzung des Bargstedter Rettungswagens gelang es dann trotz aller Bemühungen nicht, das Leben des jungen Mannes zu retten, er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. 
Anzeige
Foto: Polizei
Sein Fahrzeug wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Gesamtschaden dürfte sich dabei auf ca. 20.000 Euro belaufen. Die Kreisstraße 46 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr wurde mit Unterstützung durch die Feuerwehr örtlich umgeleitet, zu nennenswerten Behinderungen kam es dabei aber nicht. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die den Audifahrer vor dem Unfall beobachtet haben, ganz besonders wird ein ca. 40-jähriger Mann als wichtiger Zeuge gesucht, der zunächst an der Unfallstelle gehalten hatte, dann aber weiter gefahren war ohne seine Personalien zu hinterlassen. 
Anzeige
Er war gegen 05:40 h mit einem dunklen Audi unterwegs, ist ca. 180 cm groß und ca. Anfang 40 Jahre alt. Er trug eine Frisur, bei der die Seiten kurzgeschnitten und das Haar oben länger war und hatte eine schwarze Brille auf. Er sprach Deutsch ohne Akzent. Dieser wichtige Zeuge und alle anderen Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04164-909590 bei der Polizeistation Harsefeld zu melden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen