Samstag, 24. September 2016

Memmingen: Exhibitionistische Handlung - 16-jährige Geschädigte

Memmingen: Exhibitionistische Handlung - 16-jährige Geschädigte
Symbolfoto
Am Freitag dem 23.09.2016 gegen 15:25 Uhr verließ die 16-jährige Schülerin das BBZ Gelände in der Bodenseestraße in Memmingen, um an der dortigen Bushaltestelle zu warten. Von dort aus erblickte sie einen ihr unbekannten Mann, der an die Mauer am Unterführungsausgang urinierte. Die Jugendliche und der Mann hatten kurz Blickkontakt, den die Geschädigte jedoch nicht aufrecht erhielt. Aus dem Augenwinkel konnte sie dann jedoch wahrnehmen, wie sich der Mann breitbeinig aufgebaut hat und deutlich an seinem Glied manipulierte. 
Anzeige
Dabei sei der Mann die 16-Jährige ständig an. Als diese ihr Handy nahm um Hilfe zu holen, zog der Mann seine Hose wieder an und flüchtete zu den Treppen des Fuß-und Radweges. Zu diesem Zeitpunkt sei auch eine ca. 40 Jahre alte Dame mit einem Fahrradhelm und schulterlangen lockigen braunen Haaren dort gewesen. Der unbekannte Täter war ca. 25 Jahre alt und war schlank. Er war bekleidet mit einem hellblauen T-Shirt und einer blauen Jeans. Die Polizeiinspektion Memmingen bittet eventuelle Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter Tel. (08331) 1000 zu melden. (PI Memmingen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen