Donnerstag, 15. September 2016

Memmingen: Versuchter Raub nach Stadtfest

Memmingen: Versuchter Raub nach Stadtfest
Symbolfoto
Bereits am Samstag den 10.09.2016 wurde gegen 23:45Uhr ein Mann auf dem Heimweg vom Memminger Stadtfest von zwei unbekannten Männern angesprochen. Diese erkundigten sich beim Geschädigten, ob er Geld dabei hätte, was von ihm verneint wurde. Daraufhin wurde der Mann von den Unbekannten festgehalten und durchsucht, wobei kein Geld gefunden wurde. Einer der Männer schlug dem Geschädigten daraufhin ins Gesicht und brach ihn den Unterkiefer. Der Mann musste im Krankenhaus stationär versorgt werden. 
Anzeige
Die beiden Tatverdächtigen sind zwischen 180 und 185 cm groß, und circa zwischen 25 und 30 Jahre alt. Der eine war schlank, der andere hatte eine etwas kräftigere Statur. Einer trug ein dunkelblaues T-Shrit mit weißer Schrift und eine blaue Jeanshose. Die Kleidung des anderen Mannes war ein heller Kapuzenpullover und eine blaue Jeanshose. Der 17-jährige Geschädigte zeigte die Tat am gestrigen Mittwoch bei der Polizeiinspektion Memmingen an. Er gab an, nach dem Vorfall bewusstlos gewesen und von vier unbekannten Männern geweckt worden zu sein. Diese Personen werden gebeten, sich mit der PI Memmingen unter Telefon 08331/1000 in Verbindung zu setzen. (PI Memmingen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen