Dienstag, 13. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 13. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 13. September 2016
Streitigkeiten in Gemeinschaftsunterkünften
SONTHOFEN / FISCHEN. Gleich zu zwei Auseinandersetzungen zwischen Asylbewerbern mussten die Beamten der PI Sonthofen ausrücken. In der zurückliegenden Nacht von Sonntag auf Montag kam es in der Salzstraße zu einer gegenseitigen Körperverletzung zwischen einem 21-Jährigen und einem 27-Jährigen. Mit einer zerbrochenen Scherbe wurde einer der beiden stark Alkoholisierten leicht verletzt. Der jüngere Verursacher wurde in Gewahrsam genommen und musste sich einer richterlich angeordneten Blutentnahme unterziehen. Im zweiten Fall kam es am Sonntagabend in der Unterkunft im Haldenweg in Fischen zu einem Wortgefecht zwischen einem 16-Jährigen und einem 15-Jährigen die mit einem Flaschenwurf gegen einen der Beteiligten endete. Verletzt wurde hier Niemand. In beiden Fällen wird derzeit geprüft, ob die Streithähne weiterhin zusammen in den Unterkünften verbleiben können. (PI Sonthofen)
Anzeige
Brandeinsatz
OBERSTDORF. Gestern, gegen 19.45 Uhr teilte ein Jugendlicher, der allein in der elterlichen Wohnung war, seiner Mutter mit, die Wohnung sei verraucht. Die Mutter verständigte daraufhin sofort die Rettungsleitstelle. Beim Eintreffen der etwa 30 Rettungskräfte hielt sich der Junge auf dem Balkon auf, in der Wohnung herrschte starke Rauchentwicklung. Er wollte sich etwas zum Essen wärmen und hatte eine Pfanne mit darin liegendem Messer auf dem Herd gestellt und war kurze Zeit eingeschlafen. Der heiß gewordene Kunststoffgriff des Messers verursachte anschließend die starke Rauchentwicklung. Der Junge wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung in eine Klinik eingeliefert, ein Polizeibeamter wurde wegen Übelkeit ambulant behandelt. Die Feuerwehr veranlasste die Räumung des Wohnkomplexes und lüftete die Wohnung. Schaden entstand nur in geringer Höhe. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Reifen von parkendem Fahrzeug entwendet
OBERSTDORF. Erneut wurden in der Sonthofener Straße von einem auf einem Parkplatz abgestellten Pkw Mercedes alle vier Reifen entwendet. Die Täter bockten bei der Tat, welche in der Zeit vom 09.09 bis 12.09 passierte, das Fahrzeug auf Pflastersteine auf. Der Entwendungsschaden beträgt etwa 1000 Euro, genaue Daten zu den Reifen liegen derzeit noch nicht vor. Die Polizei bittet daher um Täterhinweise bzw. Mitteilung über verdächtige Wahrnehmungen. (PI Oberstdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen