Sonntag, 18. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 18. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 18. September 2016
Exhibitionist
SONTHOFEN. Am Samstagnachmittag trat ein 20-jähriger einer Frau unsittlich gegenüber. Der Vorfall ereignete sich in einem öffentlichen Saunabereich eines Bades, als der junge Mann und die Frau alleine waren. Nachdem die Frau zuerst einen Angestellten des Bades verständigt hatte, wurde der Mann von diesem bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Bei den weiteren Recherchen stellte sich dann heraus, dass es sich bei dem 20-jährigen um einen Asylbewerber handelt, der bereits seit geraumer Zeit im benachbarten Österreich aufhältlich ist. Auf den jungen Mann, der nach den notwendigen Maßnahmen entlassen wurde, kommen nunmehr strafrechtliche Konsequenzen nach dem Sexualstraf- und Ausländerrecht zu. (PI Sonthofen)
Anzeige
Auseinandersetzung
SONTHOFEN. Zu Zahnverlusten führte eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern am frühen Samstagmorgen. Die beiden alkoholisierten Männer fingen offenbar zunächst „im Spaß“ an miteinander zu rangeln – aus Spaß wurde jedoch dann offensichtlich „Ernst“. Durch Schläge in die Gesichter verloren dann jeweils beide Kontrahenten Zähne. Die Ermittlungen der Polizei sind noch am laufen. (PI Sonthofen)
Anzeige
Rollerfahrer übersehen
BLAICHACH. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam ein 29-Jähriger mit seinem Pkw aus Richtung Gunzesried und wollte an der Einmündung Kreisstraße Oberallgäu 5 nach links in Richtung Blaichach abbiegen. Hierbei übersah er einen 15-Jährigen Rollerfahrer, welcher von Blaichach nach Sonthofen fuhr. Laut eigener Aussage des Rollerfahrers, soll die Beleuchtung des Rollers kurz vor dem Unfall ausgefallen sein. Der Rollerfahrer zog sich bei dem Unfall eine Unterschenkelfraktur zu und wurde ins Krankenhaus nach Immenstadt verbracht. Der Roller wurde abgeschleppt. (PI Immenstadt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen